Joko Winterscheidt gründet mit Branchen-Expert*innen das nachhaltige Socken-Label CHEERIO* mit einem eigenen Wald und einer ambitionierten Mission

In Zukunft hinterlassen Socken keinen Fußabdruck

Joko Winterscheidt mit Models
(lifePR) ( München, )
CHEERIO* und tschüss zu gedankenlosem Fast-Fashion-Konsum, CHEERIO* und ein Prosit auf nachhaltige und hochwertige Bio-Baumwolle, plastikfreie Verpackung, faire Arbeitsbedingungen und CO2-Reduktion. Doch das ist Joko Winterscheidt nicht genug. Gemeinsam mit einem starken Expert*innen-Team, nämlich Eva Maskow (Gründerin Too Hot To Hide), Thomas Moissl (Gründer camano) und Tarek Müller (Gründer ABOUT YOU), gründet er das nachhaltige Socken-Label CHEERIO* mit einer ambitionierten Mission: langfristig die ersten Socken komplett ohne ökologischen Fußabdruck zu entwickeln. Denn wenn wir etwas gegen den Klimawandel unternehmen wollen, sollten wir uns langsam auf die Socken machen.

Was CHEERIO* bereits macht: Socken in nachhaltiger Qualität, plastikfreier Verpackung und stilvollen Designs.

CHEERIO* Socken bestehen aus hochwertiger, GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle und sind in Recycling-Papier statt Plastik verpackt – damit werden CO2-Emissionen reduziert. Auf die Qualität der Socken gibt es zwei Jahre Garantie, denn je langlebiger desto nachhaltiger. Das Design ist stilvoll und abwechslungsreich. Die Basic-Kollektion enthält eine große Auswahl an unifarbenen Socken. Zusätzlich gibt es eine kompakte Edition-Kollektion, die mit Elementen des Labels spielt. Und weil niemand Geschlechter-Klischees braucht, stehen CHEERIO* Socken They-Them-, She-Her- und He-Him-Füßen und passen in den beiden Größen 36-40 oder 41-46. Produziert werden sie unter fairen Arbeitsbedingungen von einem familiengeführten Betrieb in der Türkei.

Was CHEERIO* in Zukunft sein will: komplett ohne ökologischen Fußabdruck.

Socken, die keinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen – das ist die ambitionierte Mission und bedeutet: echte Klimaneutralität, bei der keine Aktivität von den Rohstoffen bis zum Vertrieb einen Effekt auf das Klimasystem hat. Doch so weit ist es noch nicht und das ist aktuell nahezu unmöglich. Deshalb macht CHEERIO* lieber kleine Schritte als große Versprechen. Der erste Schritt: Die kontinuierliche Reduktion von CO2-Emissionen, zum Beispiel durch Recycling-Materialien. Die Socken enthalten Polyamid, Ende des Jahres erfolgt die Umstellung auf ein recyceltes Garn, so dass CHEERIO* wieder ein Stückchen nachhaltiger wird.

Der CHEERIO* Forest: Bäume zählen, Zertifikate nicht.

Einfach mal Bäume pflanzen oder Kompensations-Zertifikate kaufen – so funktioniert doch Klimaschutz, oder? Nein. Eine CO2-Kompensation durch das Pflanzen von Bäumen in Deutschland wäre fast immer eine Doppelzählung. Denn das im gesamten Land durch alle Pflanzen gebundene CO2 zieht Deutschland bereits vom nationalen CO2-Ausstoß ab. Und Zertifikate sind in vielen Fällen wenig aussagekräftig, intransparent und die Maßnahmen kaum kontrollierbar. Also was tun? CHEERIO* kompensiert trotzdem mit voller Kontrolle und Transparenz im eigenen Land – aber eben nicht für Socken, sondern für Deutschland. Denn was am Ende wirklich zählt, sind Bäume. Im CHEERIO* Forest in Mecklenburg-Vorpommern werden mit Unterstützung der Deutschen Wildtier Stiftung in einer Monokultur-Fläche fortlaufend neue Bäume gepflanzt, so dass ein stabiler und gesunder Mischwald entsteht, der weniger anfällig für die Auswirkungen des Klimawandels oder parasitären Befall ist. Darin finden nicht nur jede Menge Tiere ein willkommenes Zuhause – jeder neue Baum bindet in seinem Leben ganz nebenbei mindestens eine Tonne CO2.

CHEERIO* ist im Einzelhandel und online erhältlich, die exklusiven Vertriebspartner sind ONSKINERY und aboutyou.de. Die Doppelpacks kosten 9,95 Euro (Socken, UVP), 7,95 Euro (Sneaker-Socken, UVP) und 6,95 Euro (Füßlinge, UVP).

Sie möchten wissen, wie sich Socken mit einer Mission anfühlen? Oder planen Sie ein Shooting und möchten für ein gutes Gewissen und gute Laune an den Füßen sorgen? Lassen Sie uns wissen, was Sie brauchen.

Weiteres Bildmaterial (Freisteller, Mood-Bilder, etc.) stellen wir gerne auf Anfrage zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.