Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 55921

6. Würzburger Kunststoffrohr-Tagung 2008 Die Welt der Kunststoffrohre

Würzburg "ante portas"

Würzburg, (lifePR) - Mit einem thematisch breitgefächerten Programm wartet die 6. Würzburger Kunststoffrohr-Tagung 2008 auf. Die Festung Marienberg bietet den Teilnehmern am 26. und 27. November dazu einen passenden Rahmen.

An erster Stelle steht natürlich die Information - Vorträge über interessante, grundlegende und aktuelle Themen aus dem umfangreichen Angebotsspektrum der Kunststoffrohr - Industrie.

Plenarvorträge befassen sich unter anderem mit der Situation in der Bau- und Versorgungswirtschaft sowie mit Auswirkungen des Klimawandels und der demographischen Entwicklung auf den Bau und Betrieb von Wasserleitungen. Wie in den vergangenen Jahren bieten die Veranstalter - das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum und der Rohrleitungsbauverband - darüber hinaus zwei Workshops an: Haustechnik und Ver-/Entsorgung. Unter der Moderation von Dr. Jürgen Wüst (SKZ) und Professor Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert (Universität der Bundeswehr/München)vermitteln namhafte Experten in 18 Vorträgen hierzu viel Wissenswertes in Theorie und Praxis. Die Themen laden sicher zu lebhaften, auch zu kontroversen Diskussionen ein.

An zweiter Stelle - aber für das "Klima" der Veranstaltung von großer Bedeutung - steht das Umfeld, in dem sie stattfindet: das bilden die prächtige Stadt Würzburg, die trutzige Festung Marienberg hoch über dem Main, eine kleine, aber feine Fachausstellung und die Abendveranstaltung im "Backöfele", einem urigen Würzburger Gasthaus. "Man" trifft sich wieder in Würzburg; Zeit für fachlichen und persönlichen Meinungsaustausch gibt es genügend; wichtige Kontakte der Fachleute untereinander werden geknüpft und aufrecht erhalten.

Die Veranstalter haben alles sorgfältig geplant und werden gute Gastgeber sein. Aber es liegt auch an den Teilnehmern selbst, aus Würzburg "etwas zu machen".

Nähere Informationen über das Tagungsprogramm können den Internetseiten der Veranstalter entnommen werden: www.skz.de und www.rohrleitungsbauverband.de.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer