Samstag, 18. November 2017


Revolutionäres Wassersicherheitssystem für Ihr Zuhause

Sorgenfrei durch den Tag mit GROHE Sense und GROHE Sense Guard

Aachen, (lifePR) - Wer sein Heim liebt, der möchte es sicher geschützt wissen. Rauchmelder gehören daher nicht ohne Grund in fast ganz Deutschland zur Pflichtausstattung. Aber im Haushalt gibt es noch weitere, häufig unterschätzte Gefahren – Wasser zum Beispiel. Insbesondere Feuchtigkeit, austretendes Wasser und Frost können kurzerhand zu einem großen Problem werden. Glaubt man Statistiken, sind es mehrere Tausend Wasserschäden, die pro Tag in Deutschland gemeldet werden und deren Ursachen oftmals hätten vermieden werden können. Nicht selten nämlich sind diese auf Unachtsamkeit zurückzuführen – eine Schadenursache, die teuer werden kann. So passiert es schnell, dass man, während das Badewasser einläuft, kurz das Bad verlässt, die Zeit vergisst und später eine übergelaufene Badewanne vorfindet. Oft auch wird die regelmäßige Kontrolle der Rohe vernachlässigt, sodass undichte Rohre zu lange unbemerkt bleiben, Feuchtigkeit im Raum entsteht und es zur Schimmelbildung kommen kann. Ebenfalls keine Seltenheit sind Rohbrüche, in jedem fünften deutschen Ein- oder Mehrfamilienhaus kam es bereits zu einem.

In den vergangenen Jahren hat sich vor allem der Armaturenhersteller GROHE vermehrt Gedanken über das Thema Sicherheit im Haus gemacht und sich das Verhindern von Wasserschäden zum Ziel gesetzt. Mit GROHE Sense und GROHE Sense Guard hat das Traditionsunternehmen nun eine intelligente Produktlösung auf den Markt gebracht, die rund um die Uhr aktiv ist und Ihnen hilft, die Ursachen eines Wasserschadens frühzeitig zu erkennen und so böse Überraschungen zu vermeiden.

Der frei platzierbare GROHE Sense reagiert auf Wasseransammlungen an unerwünschten Stellen. Sobald Wasser mit dem Sensor in Berührung kommt, gibt dieser einen Piepton ab und blinkt rot. Zusätzlich wird eine Warnmeldung an Ihr Smartphone geschickt. Das ermöglicht Ihnen einzugreifen, bevor aus einem Leck eine Überschwemmung wird. Doch nicht nur das, er reagiert außerdem auf die Luftfeuchtigkeit im Raum. Wenn es über einen längeren Zeitraum zu feucht ist, werden Sie benachrichtigt und können auf diese Weise der Schimmelbildung rechtzeitig entgegenwirken. Ein weiterer Vorteil: GROHE Sense misst zudem die Raumtemperatur und warnt Sie, sobald Werte unter 3 °C vorliegen und einströmende Wasser ein Zufrieren der Rohre verursachen könnte.

Der GROHE Sense Guard komplementiert das Wassersicherheitssystem. Er wird an der Hauptwasserleitung eingebaut, wo er bei Rohrbrüchen das Ventil verriegelt und die Wasserzufuhr unterbricht – alles automatisch, auch dann, wenn Sie nicht Zuhause sind. Zusätzlich überwacht er den Wasserverbrauch und schlägt im Falle einer ungewöhnlichen Menge Alarm. Er ist so sensibel eingestellt, dass er sogar kleinste undichte Stellen erkennt und selbst ein tropfender Wasserhahn nicht unbemerkt bleibt.

Egal, wo Sie sich befinden, Sie können sich entspannt zurücklehnen und GROHE Sense Guard die Arbeit überlassen. Im Falle eines Problems werden Sie augenblicklich über die GROHE ONDUS App informiert. Ein Tastendruck genügt und Sie haben den Vorfall unter Kontrolle. Das Überwachen Ihres Wasserverbrauchs und das Steuern aller damit verbundenen Aktivitäten war noch nie so einfach.

GROHE Sense und GROHE Sense Guard sowie das dazu gehörige Verlängerungsset und Montageset erhalten Sie auf Skybad.de, dem Onlineshop für Wohlfühlbäder.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Skybad GmbH

Skybad GmbH verhilft Ihnen zu Ihrem Wohlfühlbad - egal, ob Sie wenig Platz, ein beschränktes Budget oder den Wunsch nach dem besonderen Etwas haben. Der trusted Onlineshop für Sanitär vertreibt Produkte von führenden Herstellern und ermöglicht es Ihnen, alles rund ums Bad zu Top-Preisen bequem und sicher zu shoppen. Qualifizierte Beratung ist montags bis freitags zwischen 8.00 und 18.00 Uhr unter der Nummer 0241-5183260 verfügbar. Außerhalb dieser Zeit erreichen Sie uns unter info@skybad.de. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.skybad.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer