Junge Familien schaffen mit "SelfStorage-Dein Lagerraum" Ordnung und Platz in den eigenen vier Wänden

(lifePR) ( München, )
Das kennen viele werdende Eltern: Mit fortschreitender Schwangerschaft sammeln sich immer mehr Tüten und Kisten voller geliehener und geschenkter Kindersachen. Nicht nur für die ersten Monate eines Babys, sondern oft gleich für die ganze weitere Kindheit ist dann ein reichlicher Grundstock an Anziehsachen, Spielzeug und Kindermöbeln vorhanden. Die jungen Eltern sind in regelmäßigen Abständen dann damit beschäftigt, die Kisten nach gerade passenden Anziehsachen oder dem richtigen Spielzeug zu durchsuchen. Hinzu kommt, dass die Kisten dann auch noch in jeder Ecke der Wohnung untergebracht werden müssen, weil der Keller entweder zu klein oder feucht ist. Dabei muss das nicht sein: Bei SelfStorage kann alles ausgelagert werden, was die Eltern im Moment nicht benötigen.

"Irgendwann wurde es für uns einfach zu viel", erzählt Bernd B., "es fühlte sich so an, als wäre in jede Ecke, auf jeden Schrank und unter die Betten unserer Wohnung irgendeine Kinderkiste gestopft worden." Das Ehepaar B. ging die Sache dann mit System an: "Jenny hat aus den geliehenen Sachen einen großen Haufen gemacht und dann grob vorsortiert." Alles ab Größe 104 kam in eine andere Kiste als die Größen 92/98. Ein weiterer Karton für "draußen", also Jacken, Gummistiefel, Matschsachen. Nächste Kiste: Spielsachen, für die das Kind noch zu klein ist. Noch eine Kiste für den Flohmarkt, denn mehr als drei Mützen braucht kein Kind.

Mangels zu kleinem und feuchtem Keller lagerte das Ehepaar die beschrifteten Kisten und sperrigen Kindermöbel bei "SelfStorage-Dein Lagerraum" ein, einem Unternehmen, das saubere, trockene und sichere Lagerräume vermietet. "Jetzt haben wir ein einfaches System: Die Kiste mit den zu klein gewordenen Sachen stellen wir dann bei SelfStorage unter, wenn wir den Karton mit der nächsten Größe abholen. Alles, was wir in den nächsten Monaten fürs Kind nicht brauchen, lagern wir aus. Und unsere Wohnung ist endlich wieder großzügig und gemütlich."

Platzprobleme gehören zum Alltag der meisten Familien in Großstädten

Wer als Familie also keinen großen und trockenen Keller hat, muss trotzdem auf Platz nicht verzichten. Beim Anbieter "SelfStorage - Dein Lagerraum" können Kisten und auch alle anderen Gegenstände trocken, sauber und sicher ab 28,50 Euro eingelagert oder abgeholt werden. Zugang zu seinen Sachen hat der Kunde an sieben Tage die Woche, von 6 bis 22 Uhr, die Mindest-Mietdauer beträgt nur zwei Wochen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.