Vierzehn Kreuzfahrtschiffe in der Kieler Woche zu Gast

Sonntag werden erstmals 17.000 Passagiere und Crewmitglieder in Kiel erwartet

(lifePR) ( Kiel, )
Die Kieler Woche entwickelt sich immer mehr zum Anziehungspunkt für Kreuzfahrtschiffe. In diesem Jahr werden vom 21. Juni bis zum 29. Juni gleich 14 Anläufe von Luxuslinern zusätzlich zu den zahlreichen Großseglern und Traditionsschiffen erwartet. Ein erster Höhepunkt der Kieler Woche ist am kommenden Sonntag, den 22. Juni, wenn gleich vier Kreuzfahrtschiffe neben den Fährschiffen der Color Line und Stena Line das Bild im Kieler Stadthafen bestimmen. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: "Alle Liegeplätze in der Innenförde sind dann dicht belegt. Das wird ein phantastischer Anblick für Reisende und die vielen Gäste der Kieler Woche."

Am 22. Juni werden die "MSC Lirica" und die "Costa Victoria" am Ostseekai anlegen, während die "C.Columbus" und die "Vistamar" zum Passagierwechsel am Bollhörnkai festmachen. Insgesamt werden an diesem Tag 7.500 Kreuzfahrtpassagiere, dazu 7.000 Fährpassagiere und 2.500 Besatzungsmitglieder erwartet. Dirk Claus: "Einzig Kiel verfügt über drei Passagierterminals in unmittelbarer Innenstadtlage. Dadurch sind wir bestens gerüstet, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die positive Entwicklung in 2008 und die bereits zahlreich vorliegenden Anmeldungen für die Saison 2009 belegen, dass wir genau zum richtigen Zeitpunkt investiert haben. Der neue Ostseekai sichert Kiel einen Qualitätsvorsprung."

Den Kreuzfahrtauftakt zur Kieler Woche machen bereits am Sonnabend, den 21. Juni, die "Hanseatic" und die "MSC Opera", bevor am Sonntag der Vierfachanlauf folgt. In der Woche sind dann am Montag und Dienstag zwei Kreuzfahrtschiffe mit vorwiegend englischsprachigem Publikum, die "Saga Rose" und die "Azamara Journey", zu Gast. Dirk Claus: "Schleswig-Holstein wird international immer mehr als touristische Destination wahrgenommen. Kreuzfahrtschiffe laufen Kiel zu Tagesausflügen an. Dies ist ein wichtiger Erfolg unserer Marketingaktivitäten in den USA." Das Abschlusswochenende der Kieler Woche wird am Freitag von einem Besuch der "Deutschland" eingeleitet, bevor am Samstag erneut drei Kreuzfahrtschiffe eintreffen werden. Zum Finale am Sonntag, den 29. Juni, sind nochmals die "MSC Lirica" und die "Costa Victoria" am Ostseekai zu bewundern, die etwa zeitgleich gegen 16.00 Uhr auslaufen werden.

Kiel ist mit 125 Anläufen in diesem Jahr der beliebteste deutsche Kreuzfahrthafen und setzt mit den drei Passagierterminals am Ostseekai, Norwegenkai und Schwedenkai Maßstäbe bezüglich der Abfertigungsqualität. Durch die Schiffsliegeplätze in unmittelbarer Innenstadtlage bietet Kiel zudem ein attraktives Umfeld für den Start in den Urlaub - und dies nicht nur zur Kieler Woche. In diesem Jahr werden etwa 190.000 Kreuzfahrttouristen zusätzlich zu den mehr als 1,5 Mio. Fährpassagieren in Kiel an oder von Bord gehen. Dirk Claus: "Für die Saison 2009 liegen uns schon heute Anmeldungen von noch größeren Kreuzfahrtschiffen vor. Erstmals wird mit der "Costa Magica" ein Schiff in Kiel festmachen, das mit über 100.000 BRZ vermessen ist."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.