Der „grüne“ Baron lädt zu Bayerns blühendster Gartenmesse ein…

WY8B3128-Bearbeitet-4,2MB.jpg (lifePR) ( Unterschwaningen, )
Die Dennenloher Schloss- und Gartentage, Bayerns blühendste Gartenmesse, locken vom 10. bis 13. Mai mit der vollen Pracht des international bekannten Rhododendronparks. Zwischen ruhigen Plätzen im Park zur Entspannung, blühender Kulisse am See, „Inselhopping“ mit verschiedenen Gartenthemen und den kunterbunten Verkaufsständen ist Vieles geboten. Interessante Aussteller zeigen im Gutshof, im Landschaftspark, in der Schlossgalerie und im Privatgarten der Familie von Süsskind ihr Angebot:
Pflanzen, Gartenmöbel, Dekoration und kulinarische Spezialitäten. Modenschauen, Musik- und Reitaufführungen mit Andalusiern und zahlreiche weitere Unterhaltungsangebote sorgen für jede Menge Spaß für Jung und Alt. Viele Aussteller lassen sich auch bei der Anfertigung ihrer Produkte über die Schulter blicken!

Interessierte und wissbegierige Gruppen, führt der passionierte Gärtner Baron Süsskind, der Eigentümer des Schlosses, gerne selbst durch die prächtige Anlage und den Botanischen Garten, den er seit 26 Jahren mit seiner Frau Sabine mit viel Leidenschaft aufbaut und stetig weiterentwickelt. Neu ist Deutschlands erster „Glückslehrpfad“, die größte Efeusammlung, eine sehenswerte Tagliliensammlung, die amerikanische Prärie und verschiedene fränkische Wiesenbiotope im Park – der prächtige Tempel aus Bhutan über dem Dennenloher Moor ist ebenso ein besonderes Highlight!

Der momentan 26 ha große Schlosspark Dennenlohe bietet außerdem: Eine weitere Vergrößerung des Platnersberges mit tausenden Feldsteinen und Rosen aus Frankreich, ein Reitplatz mit zwei Schneckenbergen, 120 neue Birnbäume der Allianz Umweltstiftung und ein neues Eingangshaus zum Schlosspark mit einem Pop-up Sommerpflanzenshop der Firma Pflanzen Kölle. Das Marstall Wirtshaus wird durch ein neues motiviertes Team bekocht und in Frankens schönstem Biergarten blühen die Apfelbäume, während im Oldtimer Museum das Chrom der Autos in der Sonne blitzt. Was will man mehr?

Die Schloss- und Gartentage sind an allen vier Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Eintritt 10 Euro, Kinder bis 18 Jahre frei.
Ausreichend KFZ-Parkplätze, Gebühren auf dem Schlossgelände 3,-
Der Park hat sonst täglich von 10-17 Uhr geöffnet, Eintritt 11 bis 13 Euro
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.