Kompetenzzentrum für Palliativ-Versorgung in Dinslaken

Die SAPV Niederrhein und SAPV Rhein-Ruhr bündeln ihre Kompetenzen an gemeinsamem Standort

SAPV - Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung
(lifePR) ( Dinslaken, )
Die Zielsetzung der Palliativ-Versorgung ist die menschenwürdige Begleitung von Menschen mit einer unheilbaren Erkrankung bis zum letzten Tag. Viele Betroffene, die ihren letzten Lebensabschnitt nicht in einer Klinik verbringen möchten, wünschen sich, so weit wie möglich selbstbestimmt in ihrer vertrauten Umgebung leben zu dürfen - ob zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung. Hinter dem Kürzel SAPV stehen Leistungen, die diesen Wunsch Realität werden lassen: dank einer spezialisierten ambulanten Palliativ-Versorgung. 

Palliativkompetenz unter einem Dach

Im Kompetenzzentrum am Standort Dinslaken bündeln die SAPV Niederrhein und die SAPV Rhein-Ruhr ihre Kräfte. Jedes Unternehmen hat ein eigenes Versorgungsgebiet. Das Team der SAPV Niederrhein stellt seine Leistungen von Dinslaken über Voerde und Hünxe bis nach Wesel (rechtsrheinisch), Hamminkeln und Schermbeck zur Verfügung. Die SAPV Rhein-Ruhr betreut PatientInnen im gesamten Stadtgebiet von Duisburg. Unter dem gemeinsamen Dach sind zudem der Verein Hospiz Niederrhein e. V. und die Niederrheinische Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung beheimatet. Während der Verein das Ziel verfolgt, ein stationäres Hospiz im Grünen am Niederrhein zu errichten, bietet die Akademie palliativmedizinische und medizinethische Seminare für Fachkräfte und interessierte Laien an.

Was beinhaltet die spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung?

Die Leistungen beider Einrichtungen sind so umfassend wie spezialisiert: Neben der Rund-um-die-Uhr-Versorgung von Betroffenen und deren Angehörigen zählt die ganzheitliche Behandlung von Schwerstkranken mit komplexen Krankheitssymptomen zum Leistungsspektrum. Das SAPV-Team, das aus ÄrztInnen, Palliativfachpflegekräften besteht, arbeitet dafür eng mit Pflegediensten und HausärztInnen zusammen und bietet einen 24h-Bereitschaftsdienst für Notfallsituationen. Die psychologische und organisatorische Begleitung und Betreuung bei wesentlichen Fragestellungen, die zum Lebensende hin auftauchen, gehört auch zu den SAPV-Leistungen. “Unsere Arbeit ist als gezielte Ergänzung der Betreuung durch die vorhandenen Vertrauenspersonen aus Medizin und Pflege zu verstehen”, betont Marc Rockhoff und unterstreicht, dass die SAPV damit eine Entlastung für ihre FachkollegInnen bietet. Ein weiterer Vorteil: Die enge regionale Vernetzung mit den Sozialdiensten der Krankenhäuser, mit Pflegediensten und Apotheken resultiert in einem breiten Fachnetzwerk, das für jeden Patienten individuell Unterstützung leisten kann. Die Bedürfnisse des Einzelnen finden durch die Zusammenarbeit vieler ausreichend Raum. Der Mensch steht bis zu seinem letzten Tag im Vordergrund. “Der Wunsch nach Selbstbestimmtheit, Gewissheit und einem lebenswerten Leben bis zuletzt wächst bei Schwerstkranken”, so Christian Schippers.“ Die SAPV begegnet diesem Wunsch mit fundierter Beratung, persönlicher Betreuung und einer fachlich spezialisierten Versorgung. Die Leistungen der SAPV werden in der Regel durch den Haus- bzw. Fach- oder Klinikarzt verordnet. Die Kosten werden nach einer Anspruchsprüfung von den gesetzlichen Krankenkassen voll übernommen.

Fort- und Weiterbildung rund um Palliativ-Themen

In der 2. Etage des Kompetenzzentrums hat die Niederrheinische Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung ihren Sitz bezogen. Die Einrichtung bietet ärztlichem und pflegerischem Fachpersonal und Interessierten anderer Berufsgruppen ein breites Seminarspektrum. Darunter zu Themen für die zertifizierte medizinische Fortbildung (Basiskurs Palliativmedizin, Fallseminare, Palliative Care, Level II Kurs), zu Aspekten rund um Pflege, Hygiene und Sicherheit wie auch zu allgemeinen Themen, etwa der Patientenverfügung oder der Burnout-Prävention. Die wissenschaftliche Leitung der Akademie liegt bei Dr. med. Christoph Gerhard, Palliativmediziner, Medizinethiker, Neurologe und Schmerztherapeut. Zum DozentInnenstamm gehören zertifizierte Experten aus den unterschiedlichen, zur Palliativ-Versorgung gehörenden Bereichen. Unter www.niederrheinische-akademie.de ist das aktuelle Kursangebot einseh- und
buchbar.

Weitere Informationen unter www.sapv-rheinruhr.de | www.sapv-niederrhein.de |
www.hospiz-niederrhein.de und unter www.niederrheinische-akademie.de 

SAPV Niederrhein GmbH
Duisburger Straße 168
46535 Dinslaken

Tel. +49 (0) 2064 – 47151-0
Fax. +49 (0) 2064 – 47151-99
info@sapv-niederrhein.de
www.sapv-niederrhein.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.