Mit diesen Tipps wird Ihr nächster Betriebsausflug auf dem Oktoberfest ein Erfolg

Roadmap für einen angenehmen Ausflug auf die Münchner Wiesn

Oktoberfest-Menschenmassen (lifePR) ( Chemnitz, )
Alle Jahre wieder stellt sich die Frage, ob man als Unternehmen einen gemeinsamen Ausflug auf dem Oktoberfest in München machen sollte oder nicht. Viele Firmen praktizieren dies schon über mehrere Jahre – wenn nicht sogar Jahrzehnte – und haben ihre eigene Tradition. Bei kleineren Betrieben kümmert sich der Chef noch persönlich um die Rundum-Betreuung und Organisation, in größeren Unternehmen erhält ein Mitarbeiter diese zugegebenermaßen nicht ganz einfache Aufgabe. Es sollten bestimmte Punkte berücksichtigt und das jeweilige Für und Wider abgewogen werden, bevor diesbezüglich eine Entscheidung getroffen wird. Nachfolgend erhalten Sie eine Guideline, woran besonders bei Betriebsausflügen zur Wiesn gedacht werden muss.

Freut sich jeder Mitarbeiter aufs Oktoberfest?

Gemeinsame Aktivitäten sind essenziell für ein gutes Betriebsklima. Daher ist es wichtig, regelmäßig Ausflüge oder Unternehmungen im Kalender anzusetzen. Wie es nun mal bei jeder Veranstaltung ist, gibt es Leute, die diese befürworten und welche, die dem lieber aus dem Weg gehen.

Machen Sie vorher eine kleine Umfrage mit dem konkreten Vorschlag zum Ausflug auf das Oktoberfest in München und warten Sie auf das Feedback der Mitarbeiter. Wenn Sie positive Rückmeldungen bezüglich der Idee eines Oktoberfest-Besuchs erhalten haben, machen Sie sofort und frühzeitig einen Tag fix, dann kann sich jeder interessierte Mitarbeiter diesen Tag freihalten. Eine sorgfältige und langfristige Planung ist bei einem Gruppen-Besuch zum größten Volksfest der Welt dringend notwendig.

Checkliste für einen reibungslosen Ablauf zum und auf dem Oktoberfest
  • Teilnehmergruppe bestimmen (Abteilung/Firma/Kunden)

Klären Sie ab, wer alles eingeladen werden soll. Ist der Ausflug eher abteilungsintern, für den ganzen Betrieb oder findet das Ganze in großer Runde mit Kunden und Geschäftspartnern statt?
  • Termin finden

Abstimmung über den besten Termin z. B. mit Doodle

Alle unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach, daher empfiehlt sich eine Umfrage mit Diensten wie Doodle. Im Vorhinein sollte schon mal festgelegt werden, ob Termine an einem Werktag oder nur am Wochenende zur Debatte stehen.
  • Budget festlegen

Empfehlenswert ist, sich für den Rahmen der Veranstaltung ein Budget festzulegen, damit das Ausmaß der Kosten nicht zu groß ist bzw. bei der Planung für Tisch, Anreise und möglicherweise Hotel ein finanzieller Rahmen gegeben ist.
  • Tisch reservieren

Bei einem Ausflug auf dem Oktoberfest erwarten den Besucher oft überfüllte Zelte und kaum Chancen, einen Platz nach Wahl zu erhalten. Seien Sie darauf vorbereitet und reservieren Sie lieber einen Tisch im Zelt und mit Lage nach Wahl, um unnötigen Frust unter Ihren Gästen zu entgehen.
  • Hotel buchen (Ja/Nein)

Befindet sich der Unternehmenssitz außerhalb Münchens empfiehlt sich entweder eine Übernachtungsmöglichkeit vor Ort oder einen Bus mit Fahrer zu mieten, der einen sicher von A nach B am selben Tag fährt und ist auch angenehm für alle Beteiligten. Auch hier sollten Sie frühzeitig buchen, damit Lage und Preis Ihren Vorstellungen entsprechen, da besonders zur Oktoberfestzeit die Unterkünfte im Münchener Raum höher sind als sonst.
  • Anreise planen (Bus/Zug/Auto/Taxi/Flugzeug)

Haben Sie sich für ein Hotel entschieden, müssen Sie sich noch um die Anreise kümmern. Zum einen vom Startort zum Hotel (Bus, Flugzeug, Zug oder Auto?) bzw. Oktoberfest. Zum anderen vom Hotel zur Wiesn und wieder zurück (öffentliche Verkehrsmittel oder Taxi?). Auch hier spielt die Höhe des Budgets eine wichtige Rolle über die Entscheidung.

An welchem Tag soll ich mit dem Unternehmen auf die Wiesn?

Hierbei stellt sich die klassische Frage: Arbeitstag oder Wochenende? Bekanntlich ist es einfacher, einen Tisch unter der Woche zu ergattern, als an einem Samstag oder Sonntag. Unabhängig davon sollte immer im Vorhinein ein Tisch reserviert werden, um so den möglichen Fauxpas von überfüllten Zelten ohne auch noch einen freien Tisch, zu verhindern. Natürlich begrüßen Arbeitnehmer einen Werktag, da es eine unterhaltsame Abwechslung zum teils eintönigen Büroalltag darstellt. Allerdings sind ein paar „Krankmeldungen“ am darauffolgenden Tag vorprogrammiert. Aus Arbeitgebersicht ist es aber mit Sicherheit von Vorteil von einem gemeinsamen Wiesn-Ausflug am Wochenende abzusehen und sich auf einen Werktag zu einigen. Immerhin legen Arbeitnehmer viel Wert auf ihr wohlverdientes freies Wochenende.

An was müssen Sie beim Betriebsausflug auf dem Oktoberfest denken?

Bei der Organisation für die Firmenveranstaltung auf dem Oktoberfest müssen viele Faktoren beachtet werden. Wann und wie erfolgt die Anreise nach München bzw. auf die Wiesn? Braucht man ein Hotel? Wie lautet der Ablauf vor Ort? Da bleibt oft das Wichtigste außen vor: Wo reserviere ich einen Platz für den Ausflug? Denn nirgendwo anders als auf dem größten Volksfest der Welt ist eine vorherige Tischreservierung wichtig, um Stress unnötiges Umherirren auf der Suche nach einem Platz zu vermeiden.

Planen Sie ein Budget für die Veranstaltung ein. Bei Tischreservierungen auf dem Oktoberfest sind in der Regel bereits Verzehrgutscheine, also reichlich Bier und eine Mahlzeit im Preis enthalten.

Wie kann ich den Oktoberfestbesuch individueller für mein Unternehmen gestalten?

Natürlich will man als Unternehmen seinen Mitarbeitern aus dem gemeinsamen Wiesnbesuch ein besonderes Erlebnis machen. Am besten funktioniert das, wenn individuelle Faktoren, sozusagen das gewisse Etwas, um dem Ganzen einen exklusiven Touch zu verleihen, miteingebracht werden. Kommt der Betrieb nicht aus Bayern, kann es gut sein, dass nicht jeder Mitarbeiter ein Dirndl oder eine Lederhose besitzt. Hier empfiehlt sich vor dem unmittelbaren Besuch ein Ausflug in eines der zahlreichen Trachtengeschäfte im Umfeld. Ebenso kann man speziell für Betriebe Lebkuchenherzen anfertigen lassen. Hier lassen sich einfach der Name des Unternehmens und das Jahr des Oktoberfestbesuches festhalten.

Außerdem können Sie für den gemeinsamen Betriebsausflug auf die Wiesn verschiedene Artikel im Firmen CI gestalten lassen. Sehr beliebt und darüber hinaus kostengünstig sind die Wäscheklammern aus Holz, die als Eye-Catcher an Dirndl oder Trachtenhemd befestigt werden können.

Datum, Anreise, Zelt, Tisch usw. – es gibt viele Kriterien, die beim Businessausflug auf dem Oktoberfest in München bedacht werden müssen. Eine sorgfältige Planung ist hierbei das A und O. Tischreservierung Oktoberfest ist Ihr zuverlässiger Partner für einen angenehmen Ausflug auf die Wiesn mit Zelt und Tisch nach Ihren Vorstellungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.