Neuer Trend - Wellness in den eigenen vier Wänden

(lifePR) ( Saarbrücken, )
Die Annehmlichkeiten, die unter dem Begriff Wellness zu fassen sind, helfen vielen Menschen dabei, sich vom Stress des Berufsalltags zu entspannen. Immer mehr Verbraucher möchten sich den Luxus eines Saunagangs oder eines Entspannungsbades im Aroma-Whirlpool nicht nur im Urlaub gönnen. "Wellness at home" - Wellness in den eigenen vier Wänden - liegt daher voll im Trend. Die Branche hat darauf reagiert und hält inzwischen zahlreiche Angebote für Privatkunden bereit. Moderne Wellness-Einrichtungen für Privathaus oder Wohnung sind vom 12. bis 20. April auf der Internationalen Saarmesse zu sehen.

Holzverkleidete Blockbohlensaunen stellt die Firma "B + S Finnland Sauna" (Halle 7, Stand 729) vor. Die mit dem Holz der finnischen Polarfichte verkleidete Sauna verspricht sowohl beim klassischen Saunabad bei Temperaturen von rund 90 Grad Celsius als auch bei niedrigeren Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit ein optimales Klima. Für die Holzverkleidung können unterschiedlich gefärbte und gemaserte Hölzer ausgewählt werden. Ändert sich der Geschmack im Laufe der Zeit, kann die Verkleidung jederzeit ausgetauscht werden.

Farblichttherapie, Massagedüsen, ein MP3-kompatibles Stereo-Musiksystem und ein beleuchteter Wasserfall sind einige der Extras, mit denen die Armstark Handels- GmbH (Halle 7, Stand 746) ihre Whirlpools ausstattet. Außerdem präsentiert das Unternehmen auf der Internationalen Saarmesse auch platzsparende Infrarotkabinen aus kanadischem Zedernholz, die mit Temperaturen zwischen 35 und 60 Grad Celsius den Schwitzprozess in Gang setzen. Das optisch ansprechende und angenehm duftende Holz der Rot-Zeder enthält natürliche Öle, die antibakteriell wirken und dafür sorgen, dass das Holz keine Feuchtigkeit aufnimmt. Daher können die Kabinen auch problemlos in Kellerräumen oder Badezimmern aufgestellt werden.

Ein versteckter Ofen ist eine der Besonderheiten der Saunen, die die Firma Fechner Klima - Sauna (Halle 5, Stand 536) im MesseZentrum Saarbrücken vorstellt. Das Fechner Ofensystem setzt auf indirekte Beheizung und garantiert laut Hersteller "eine gleich bleibende und konstante Temperatur". Außerdem sei kein Verbrennen oder Verbrühen durch den Ofen mehr möglich. So könnten auch Kinder die Sauna ohne Gefahr benutzen. Eingesetzt werden kann das Fechner Ofensystem für sämtliche Badeformen wie etwa Softdampfbad, Kräuterbad oder Finnische Sauna.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.