Rundfunkchor Berlin vertritt Deutschland und Profichorsektion beim World Symposium on Choral Music in Kopenhagen, 19.-26. Juli 2008 – Chefdirigent Simon Halsey ist „Headline Artist“

(lifePR) ( Berlin, )
Beim "World Symposium on Choral Music" vom 19. bis 26. Juli 2008 in Kopenhagen vertritt der Rundfunkchor Berlin als einziger deutscher Chor Deutschland und die professionelle Chorsektion. Das Symposium mit bis zu 4000 Teilnehmern gilt als das bedeutendste Ereignis der internationalen Chorszene. Alle drei Jahre werden die 25 besten Chöre der Welt aus einer Vielzahl von Bewerbungen ausgewählt. In rund 200 Konzerten, Seminaren, Lectures und Workshops stürzen sie jeweils eine ganze Stadt ins Chorfieber.

Unter dem Motto "Choral Music meets its audience" widmet sich das Symposium neuen und neuesten Wegen in der Vermittlung von Chormusik. Mit seiner Reihe Broadening the Scope of Choral Music leistet der Rundfunkchor seit Jahren höchst erfolgreich Pionierarbeit auf diesem Gebiet: Mit jährlich einem kunstübergreifenden szenischen Projekt, unterschiedlichen Mitsingkonzerten und einem vielfältigen Education-Angebot begeistert er ein breites und interessiertes Publikum.

Gleich zwei Konzertprogramme präsentiert der Rundfunkchor Berlin in Kopenhagen: Rodion Shedrins Der versiegelte Engel in der choreographischen Inzenierung von Lars Scheibner, mehrfach wiederauf-genommenes Broadening-Projekt des Jahres 2005, sowie Johannes Brahms' Deutsches Requiem in der Klavierfassung für vier Hände des Komponisten. Für die CD-Einspielung des Werkes in der Orchesterfassung unter Sir Simon Rattle erhielt der Rundfunkchor Anfang des Jahres den begehrten Grammy Award 2008 in der Kategorie "Best Choral Performance".

Als einer von vier "Headline Artists" des Symposiums leitet Rundfunkchor-Chefdirigent Simon Halsey eine Meisterklasse in Kopenhagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.