RUBNER TÜREN präsentiert Weltneuheit: Die KACHELTÜR®

RUBNER präsentiert auf der weltbekannten Messe BAU 2009 in München und MADEexpo Mailand eine Innovation der besonderen Art

Die Tür mit Heizung weckte auf der Messe in Mailand viel Interesse (lifePR) ( Kiens, )
Nach zweijähriger intensiver Entwicklungsarbeit konnte RUBNER in Zusammenarbeit mit der bekannten Keramikmanufaktur ARCADIA aus Bozen eine Innentür aus Holz mit integrierten, beheizten Keramikplatten realisieren. Dabei sind die Keramikplatten als Füllungen in das Holztürblatt eingebaut. Die Innentüre ist vorerst für den Betrieb mit Strom ausgelegt und bietet somit in Verbindung mit Photovoltaik bzw. Solarenergie die ideale Ergänzung für den Wärmehaushalt in Niedrigenergiehäusern. Die noch interessantere Variante mit Wasser als Wärmelieferant bzw. als Kühlung ist bereits in Entwicklung und ist Bestandteil des angemeldeten Patentes.

Vor dem Markteintritt wurde der anspruchsvolle Türaufbau intensiven Dauerfunktionstests am Prüfinstitut in Rosenheim unterzogen und hat diese mit Bravour bestanden.

Die "Kacheltür" bietet somit u. a. die Vorzüge des beliebten Kachelofens:

- Gesunde Strahlungswärme durch Infrarot Strahlung
- Die Wärmeenergie ist innerhalb von 20 Minuten verfügbar
- Speichereffekt der Wärme für 2 - 3 Stunden
- Heizleistung 600 Watt (300 W pro Türseite)
- Wichtig: Kein Verbrennen, z. B. von Kinderhänden, da die Oberflächentemperatur auf 55 ° C beschränkt ist.
- Saubere Heizung: emissionssparend und CO2 neutral insbesondere in Kombination mit einer Photovoltaikanlage.
- Keine Staubzirkulation, da kein Konvektionseffekt wie bei normalen Heizkörpern.
- Platzeinsparung durch Integration in das Türblatt.
- Kein Temperaturabfall beim Öffnen der Tür, da der Kaltluftfluss durch die Heizstrahlung abgeblockt wird.
- Interessante Einsatzgebiete: Massageräume, Wellness-Bereiche, Arztpraxen. Hier ist gleichmäßige, komfortable Wärme besonders wichtig.
- Einfache Steuerung über herkömmliche Raumthermostate.
- Keine Wartung, insbesondere im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen.
- Große Gestaltungsfreiheit aufgrund der handwerklichen Bearbeitung der Kachel.

Fazit: Die KACHELTÜR - eine innovative Funktionstür als dekoratives Einrichtungselement.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.