Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 48284

Rising STAR investiert ähnlich wie amerikanische Eliteunis

(lifePR) (Bottighofen, ) .
- Anlagestrategie orientiert sich am Erfolgsprinzip der besten 1 % der institutionellen Investoren
- Multi-Asset-Fonds mit hoher Gewichtung Alternativer Investments im Gesamtportfolio
- Universal-Investment als auflegende KAG bildet hochkomplexe Alternative Asset-Klassen ab

Die Rising STAR AG, Spezialist für Alternative Investments und Asset Allokation, will Privatanlegern mit dem Multi-Asset-Fonds STARINVESTOR UI (ISIN DE000A0NEBJ2) erstmals die Möglichkeit bieten, von der erfolgreichen Anlagestrategie US-amerikanischer Stiftungsvermögen zu profitieren. Nach dem Vorbild institutioneller Investoren wie der Eliteuniversität Yale soll das Fondsvermögen gezielt in verschiedene Anlageklassen investiert werden. Alternative Investments, wie Hedgefonds und Rohstoffe, können dabei einen Anteil von über 50 Prozent am Gesamtportfolio erreichen und die traditionellen Anlageklassen wie Aktien und Staatsanleihen ergänzen. Die Zeichnungsfrist beginnt am 9. Juni, der Fonds wird voraussichtlich Mitte Juli aufgelegt.

"Das Anlagekonzept von STARINVESTOR UI orientiert sich am strategischen und operativen Management der US-Stiftungsvermögen und ermöglicht auch Privatanlegern, an diesem Erfolgsansatz zu partizipieren", sagt Dr. Frank Erhard, CEO von Rising STAR. "Durch die hohe Gewichtung Alternativer Investments ergeben sich aktienähnliche Renditenchancen bei gleichzeitiger Reduzierung von aktientypischen Risiken und Verlustphasen", so Dr. Erhard. Auch im Hinblick auf die Einführung der Abgeltungssteuer zum 1. Januar 2009 sei STARINVESTOR UI ein attraktives Fondsinvestment.

"Als auflegenden Partner haben wir aufgrund der Expertise bei Alternativen Asset-Klassen die Universal-Investment in Frankfurt gewählt", erläutert Dr. Erhard, "denn nur wenige Kapitalanlagegesellschaften sind in der Lage, solch hochkomplexe Strukturen abzubilden."

Analog zu der Organisation der Yale-Stiftung steht dem operativen Fund Advisor, unter Führung von Bernd Logen, CIO der Rising STAR AG, ein hochkarätig besetztes Beratungsgremium zur Seite. Zu diesem Advisory Board zählen erfahrene internationale Finanzexperten wie Christophe Grünig (Managing Partner & CIO Harcourt Investment Consulting AG), Mikael Stenbom (CEO RPM Risk & Portfoliomanagement AB) und Dr. Nicholas Verwilghen (Partner and Head of Quantitative Research EIM).

Zur Einführung des STARINVESTOR UI auf dem Finanzplatz Deutschland präsentiert Rising STAR sein Produkt auf einer Roadshow. Die Stationen sind Frankfurt am Main (09.06.), Köln (10.06), Hamburg (11.06.), Berlin (12.06.), München (16.06.) und Stuttgart (17.06.). Hinzu kommen Workshops am Schweizer Unternehmensstandort Bottighofen am Bodensee.
Diese Pressemitteilung posten:

Rising STAR Management GmbH

Die Rising STAR AG ist auf Alternative Investments in den Anlageklassen Private Equity, Hedgefonds und Rohstoffe spezialisiert. STAR im Namen steht für Strategy Target Absolute Return. Im Jahr 2001 hat Rising STAR mit dem RISINGSTAR I Hedge-Zertifikat das erste bankenunabhängige Hedgefondsinvestment im deutschen Markt positioniert, das seit sechs Jahren zu den international erfolgreichsten Hedgefondsprodukten zählt. Die STAR Private-Equity-Serie, die sich auf die dynamischsten Wirtschaftsregionen der Welt fokussiert, leistete bereits nach zwei Jahren die höchste Sonderausschüttung in Deutschland in diesem Zeitraum. Kennzeichen aller Investmentprodukte der Rising STAR AG ist es, Zugang zu den international erfolgreichsten Managern zu offerieren, die nur limitiert investierbar sind. Deshalb zählen zu den Investoren der Rising STAR AG vermögende Familien, renommierte Privat-, Geschäfts- und Verbundbanken sowie erfolgreiche internationale Vermögensverwalter und Finanzinstitute. In unterschiedlichen Portfoliostrukturen verwaltet die Rising STAR AG über eine Milliarde CHF. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Bottighofen nahe des Finanzplatzes Zürich.

Disclaimer