Skandal: Fahrrad von RPR1.-Moderator Kunze gestohlen

(lifePR) ( Ludwigshafen, )
Der RPR1.-Moderator aus Guten Morgen Rheinland-Pfalz Kunze ist erschüttert: Sein Fahrrad wurde gestohlen. Der Dieb war besonders dreist und entwendete das brandneue Rad direkt aus einer Tiefgarage in Worms. "Ich fordere Genugtuung. Ich wünsche dem Dieb, dass er auf die Schnauze fällt und immer an mich denkt", wettert der Frühaufsteher. Trotzdem will Kunze dem Täter die Chance geben, Buße zu tun. "Ich bin ja ein fairer Bub, deswegen hat er morgen noch mal die Möglichkeit mir mein Fahrrad zurückzugeben". Dann nämlich ist Kunze bei der Polizei in Worms. Ein Anruf des Moderators bei den Beamten zeigte, dass sein Rad nicht registriert war und daher die Suche erschwert wird. Dies soll den Rheinland-Pfälzern nicht passieren. Kunze lädt alle RPR1.-Hörer ein, ihre Fahrräder registrieren zu lassen. Denn ein registriertes Fahrrad ist im Diebstahlsfall besser aufzufinden. Zwischen 6 und 10 Uhr steht er mit seinem Grill vor der Polizei und spendiert Würstchen und Steaks. Wer weiß, vielleicht tauscht der Dieb seine Beute gegen Gegrilltes?

Die Aktion: RPR1.-Hörer registrieren ihre Fahrräder
Ort: Polizeistation in der Hagenstraße, Worms
Uhrzeit: Von 6 bis 10 Uhr
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.