Samstag, 23. September 2017


Mars oder Venus – im Geschäft mit den Immobilien

Eine Branche darf weiblicher werden!

Regensburg, (lifePR) - Es ist allseits bekannt, Frauen sind im Maklergeschäft noch immer unterrepräsentiert. Gerade die Immobilienbranche ist noch eine wahre Männerdomäne - aber die Frauen holen auf. Ja, die Tendenz ist eindeutig da: Die Frauen kommen – aber nicht gewaltig, sondern eher zögerlich. Aber zu recht, denn ihnen wird vor allem Empathie und feinstes Gespür bei Verhandlungen nachgesagt.

Das spannende Geschäft mit den Immobilien

Die Maklerbranche – im ersten Impuls assoziieren damit wohl die meisten finanzielle Unsicherheit, Erfolgsdruck und unregelmäßige Arbeitszeiten. Dabei ist diese Berufssparte eine der erfolgversprechendsten – gerade für Frauen. Denn sind es nicht (auch) die Frauen, die die idealen kommunikativen und sozialen Kompetenzen von Natur aus besitzen - um richtig gut beraten und vermitteln zu können? Das Potential von Frauen im Immobiliengeschäft geht mächtig weiter als „Mann“ – und Frau selbst - so denkt. 

Am Puls der Zeit können Frauen nie dagewesene Talente in den Immobilienhandel miteinbringen. Talente, von denen alle Seiten nur profitieren können - individuell und kollektiv, intern wie extern.

Der (erfolgreiche) Immobilienmakler von heute ist vielmehr ein vertrauenswürdiger Berater

Eine Branche hat sich gewandelt. Eine gut sortierte Datenbank konnte vielleicht noch vor einem Jahrzehnt über die Erfolgsquote eines Immobilienmaklers entscheiden. Weiter sind jedoch auch die Zeiten schon lange vorbei, in der das Kerngeschäft darin lag, Besichtigungen zu organisieren und im idealen Fall danach einen Miet-oder Kaufvertrag zu vermitteln. Abgesehen von der Globalisierung, der Digitalisierung, den wahren Fluten an neuen und immer dynamischeren Gesetzen wie Verordnungen, hat sich auch der Immobilienmarkt drastisch verändert und mit ihm die Ansprüche und Bedürfnisse seiner Kunden – hier wachsen sowohl die Bandbreite als auch der Zeitraum und die Qualität für die optimalen Kundenbetreuung stetig weiter. Das Ergebnis? Der Makler von heute ist vielmehr zum umfassenden, vertrauenswürdigen Berater „auf Augenhöhe“ geworden. Das Gute daran? Die Spreu trennt sich nun endgültig vom Weizen: Diese Entwicklung dient auch der immer weiter zunehmenden Professionalität der Branche – und sogenannte „schwarze Schafe“, die es ja in allen Sparten gibt und die das Berufsbild aller ehrenhaften Immobilienmakler zu Unrecht veruntreuen, werden schneller denn je entlarvt. In diesem Sinne: Es lebe die Ehre – gerade im Geschäft mit den Immobilien!

Mars vs Venus – eine knackige Kompetenzanalyse

Tatsache ist, der (erfolgreiche) Makler verändert sich immer mehr ganz stark in Richtung Beziehungsmanager.
Charakterisiert man nun die beiden Geschlechter „Frau und Mann“ hinsichtlich ihrer Stärken und Fähigkeiten im Arbeitsleben, ergeben sich folgende, interessante Aspekte:

„Männer - sind vom Mars“

Betrachtet „Mann“ (wie Frau) die Tatsache so objektiv wie möglich, so besitzen die Herren der Schöpfung sicherlich mehr „Durchsetzungsvermögen“. Schon evolutionär bedingt, sind sie geborene Jäger und tragen das Rudelführer-Gen in sich. Weswegen im Revier der Immobilienbüros meist eine ganze Herde männlicher Alpha-Tiere aufzufinden sind. Im Maklergeschäft werden ihnen grundsätzlich Eigenschaften wie zielorientiert und abschlussstark zugeschrieben - das bedeutet, sie bringen Dinge schneller auf den Punkt. 

Vor allem „Big Deals“ - „die großen Geschäfte“ eben - scheinen Männern mit in die Wiege gelegt worden zu sein. „Männer“ sind nachweislich mehr auf Produkte (Objekte) und Details sowie auf Lösungen orientiert – und argumentieren so in der Vermittlung tendenziell stärker objektiv, mit Fakten und Fachjargon. Dem Zeitgeist entsprechend darf „Mann“ aber durchaus zur Kenntnis nehmen: Dank Internet und Big Data ist der (potenzielle) Kunde mittlerweile meistens bestens informiert – und das schon vor oder spätestens beim ersten Kontakt. Ganz sicher aber weiß der Kunde mehr über seine eigenen, individuellen Anforderungen. Und genau hier und jetzt bedarf es auch – der Stärke der Frauen!

„Frauen - sind von der Venus“

Kauf oder Verkauf, Miete oder Vermietung von Immobilien sind sehr oft mit großen Emotionen verbunden. Meist wird dabei ein Kapitel im Leben geschlossen oder ein neues beginnt: die Familiengründung, die Scheidung, der Umzug und Neubeginn in einer anderen Stadt, der Verkauf des Elternhauses... Und Frauen sind erwiesenermaßen empathischer. Tendenziell werden Frauen ganz besondere Stärken im Bereich Beziehungsmanagement, Einfühlungsvermögen, aktives wie reflektiertes Zuhören, Kompromissfähigkeit und Konfliktlösung zugeschrieben.

Frauen haben meist auch mehr Geduld - zumindest beim Kunden. Evolutionsbedingt sind sie multitaskingfähig und besitzen einen besseren Gesamtüberblick – und haben eben weniger das (funktionale) Detail im Fokus. Weiter sind Sie sowohl die besseren Teamplayer als auch die perfekteren, internen Kommunikatoren. Die „weibliche Intuition“ ist ein Teil der sozialen Kompetenz. Es sind Stärken von unglaublicher Wichtigkeit in der heutigen Kundenbeziehung. Und Frauen haben einfach von Natur aus das, was „Mann“ heute im Maklergeschäft (auch) braucht!

„Was bedeutet das nun für die erfolgreichen, zukunftsfähigen Unternehmen von heute?“ Die beiden Geschäftsführer von RE/MAX in Regensburg, Michael Müllner und Dr. Werner Gross, verraten uns das Erfolgsrezept direkt aus der Praxis:

„Die erfolgreichen Unternehmen der Zukunft werden den richtigen Mix aus Talenten und Stärken beider Geschlechter nutzen – nutzen müssen“, so Michael Müllner. Und Dr. Werner Gross erklärt: „Für die individuell beste Immobilienlösung, wünschen sich die Kunde von heute mehr als nur harte Fakten – und deswegen bedarf es vielmehr Kunden- und Beziehungsspezialisten, um wettbewerbsfähig zu sein. Unternehmen mit exzellenten Beziehungsmanagern in der Vermittlung siegen über die reinen Produktspezialisten am Markt“.

„In unserem Büro bilden sich immer mehr zweier Teams – Mann und Frau. Die Tendenz steigt und die Praxis beweist: diese Teams sind sehr erfolgreich! Denn Mann wie Frau kann sich so eben auf ihre jeweiligen – natürlichen - Kernkompetenzen konzentrieren“, verrät Müllner weiter.

Beide Visionäre betonen ganz klar: „Die erfolgreiche und nachhaltige Vermittlung von Immobilien funktioniert heute hervorragend als Team. Frauen und Männer braucht das Land – vor allem auch das erfolgreiche Immobilienbüro der Gegenwart und Zukunft. Es gilt beide Stärken zu nutzen!“

Fazit: Venus und Mars mit doppelter Kraft voraus! Und die Stunde der Immobilienmaklerinnen ist schon da.

„Unser Büro darf (noch) weiblicher werden!“, heißt es übrigens auch bei RE/MAX in Regensburg. Deshalb bietet das größte Immobilienbüro „vor Ort“ ab sofort zwei neuen Maklerkolleginnen (sehr gerne auch Quereinsteigerinnen!) ihre Chance! Mehr dazu erfahren Sie direkt hier auf unserer Webseite. Sie haben Fragen? Wir freuen uns über Ihren Anruf unter 0941 / 30770-0 oder Ihre E-Mail an real-estate@remax.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

RE/MAX in Regensburg - real estate GmbH & Co. KG

Über RE/MAX in Regensburg - "Ihr Makler vor Ort"

Es war einmal...während einer USA-Reise: "Zufällig" wurde Dr. Werner Gross auf das Real-Estate-Maximum-Konzept - kurz "RE/MAX" genannt - aufmerksam. Zurück in Deutschland ließ ihn die RE/MAX Philosophie nicht mehr los. Der geniale Ansatz "Jeder wird gewinnen!" überzeugte ihn - und das in einer Branche, die oftmals verschrien ist, auf ganz andere Werte zu setzen. Kurzerhand hängte der Jurist seine Robe an den Haken. Der Startschuss war gefallen: 1999 gründete er das Immobilienbüro "RE/MAX in Regensburg". 2009 holte er sich dann seinen Geschäftspartner Michael Müllner - der von Beginn an als RE/MAX Makler mit am Start war - an die Seite. Mit doppelter Kraft an der Spitze leiten seither beide Broker/Owner das Unternehmen gemeinsam - und auf ihre eigene Art und Weise. Ganzer Stolz der beiden Visionäre ist dabei ihr bewährtes, stabiles und vielseitiges Team von 25 Immobilien-Experten zu fördern und zu begleiten. Deren klares Handlungsziel ist es, "eine Win-Win-Situation für alle" in ihrem gesamten Tun und allen Services zu leben und umzusetzen. Steigende Beliebtheit und stetiges Wachstum von RE/MAX in Regensburg zeigen, dass es sich dabei nicht nur um schöne Worte handelt. Auch auf dem spannenden Regensburger Immobilienmarkt "einem Nachfragemarkt" gelingt es den RE/MAX'lern, die meisten Objekte in Stadt und Region anzubieten. RE/MAX in Regensburg vermittelt seit 18 Jahren intensiv und ganzheitlich "vor Ort". Aus diesem Zufall von damals wurde bis heute eine außerordentliche Erfolgsgeschichte.

Es gibt Immobilienmakler, Immobilienprofis und Immobilienversteher - das ist RE/MAX in Regensburg. Sie haben bereits geschafft, was viele Mitbewerber noch erreichen wollen: Ob Verkauf oder Kauf, Vermietung oder Mietgesuch von Wohnungen, Grundstücken, Häusern und Gewerbeimmobilien - RE/MAX bietet die meisten und "angemessenen" Objekte und startet jetzt erst so richtig durch. Wie ist das möglich? Die Welt hat sich verändert. RE/MAX in Regensburg auch. Gemäß dem dynamischen Wandel am Markt, geht das Büro neue Wege. "Wir haben uns intern wie extern neu aufgestellt und den Service für unsere Kunden erweitert und vertieft", verrät Dr. Werner Gross, der ebenso "groß" aber auch quer denkt und stets Taten folgen lässt. Dem Zeitgeist entsprechend macht RE/MAX in Regensburg vermeintliche "Soft-Skills" zu "Hard-Facts" - innen wie außen. Weiter setzt der Immobilienspezialist auf bleibende Werte wie soziale Verantwortung, Menschlichkeit, Vertrauen, Ehrlichkeit und vor allem auf den gemeinsamen Team-Gedanken. Die Intension? "Unseren Kunden heute und in Zukunft die individuell beste Immobilien-Lösung zu garantieren", so Michael Müllner.

Interessiert? Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.remax-regensburg.de. Sehr gerne lädt Sie "Ihr Makler vor Ort" auch ganz persönlich zu RE/MAX in Regensburg ein, um den ganz besonderen Spirit des innovativen Unternehmens "LIVE" zu erfahren.

Disclaimer