Workshop: die sozialen Medien beruflich nutzen

Angebot der Koordinierungsstelle Frau und Beruf

Kennen sich in sozialen Netzwerken aus: Steffi Brockamp (l.) und Steffi Schröder von der Kommunikations-Agentur Kopfgeflüster aus Bremerhaven
(lifePR) ( Hannover, )
XING, WhatsApp und Facebook – soziale Netzwerke legen eine rasante Entwicklung hin. Sie bieten eine vielfältige Nutzung für den beruflichen Alltag und spielen auch bei der Bewerbungsstrategie und für den beruflichen Wiedereinstieg eine besondere Rolle. Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf bietet daher am Freitag, 18. März 2016, von 10 bis 16 Uhr einen Workshop „Social Media – Warum sollte Frau dabei sein?“ an.

Die Kommunikationsexpertinnen Steffi Brockamp und Steffi Schröder von der Agentur Kopfgeflüster aus Bremerhaven werden die verschiedenen Kanäle wie Facebook, Twitter, XING oder LinkedIn sowie die Plattformen Pinterest, Instagram oder tumblr vorstellen und deren Anwendungsmöglichkeiten in Beispielen präsentieren. Viele praktische Tipps sowie auch der Aufbau eines eigenen Bewerberinnenprofils werden in diesem Workshop erarbeitet.

Die Kosten für die Teilnahme betragen 50 Euro, eine Ermäßigung auf 25 Euro kann bei der Koordinierungsstelle Frau und Beruf beantragt werden. Der Workshop findet im Haus der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Str. 7, in Hannover, Schulungsraum EG, statt. Anmeldungen sind per E-Mail möglich an frauundberuf@region-hannover.de oder per Fax an (0511) 616 23549. Weitere Infos gibt’s auch online unter www.frau-und-beruf-hannover.de.

Weitere Termine im Bereich Online/PC der Koordinierungsstelle:
  • „Die Datenwolke nutzen“ am Montag, 4. April 2016, von 9 bis 13 Uhr, in den Räumlichkeiten der ErFo GmbH, Spichernstr. 11, in Hannover.
  • „PC-Grundlagen“ am Montag, 23. Mai 2016, von 9 bis 13 Uhr, in den Räumlichkeiten der ErFo GmbH, Spichernstr. 11, in Hannover.
  • „Online-Bewerbungsstrategien für Frauen“ am 9., 10. sowie 13. Juni 2016, von 9 bis 12.15 Uhr, beim Bildungsverein, Am Listholze 31, in Hannover. 
Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf begleitet Frauen mit Familie auf den Karriereweg, beim beruflichen Wiedereinstieg oder der Neuorientierung. Durch individuelle Beratung wird zielgerichtet an der Erwerbstätigkeit  gearbeitet. In Einzelgesprächen werden Frauen zu Fragen des Wiedereinstiegs in den Beruf, der Fortbildung während der Elternzeit oder zur beruflichen Neuorientierung beraten und informiert. Das Beratungsangebot der Koordinierungsstelle ist kostenlos und findet in vertraulichen Einzelgesprächen statt.

Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover: ein Projekt gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, in der Trägerschaft der Region Hannover.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.