Neue Influenza: Zweiter Todesfall in der Region Hannover

(lifePR) ( Hannover, )
Das Gesundheitsamt der Region Hannover hat einen zweiten Todesfall an der Neuen Influenza zu verzeichnen. Wie der Leiter des Fachbereichs, Dr. Hans-Bernhard Behrends, mitteilte, starb am heutigen Montag ein einjähriges Mädchen an der so genannten Schweinegrippe. Bei dem Kind lag eine schwere Vorerkrankung vor. Es war seit dem 17. November in einer hannoverschen Klinik behandelt worden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.