"Im Gespräch mit"... Heinrich Hannover

Veranstaltung der Gedenkstätte Ahlem

Heinrich Hannover
(lifePR) ( Hannover, )
"Im Gespräch mit..." heißt eine neue Veranstaltungsreihe der Gedenkstätte Ahlem. Erster Gast ist am Sonntag, 08. Februar 2015, um 17.00 Uhr, der Rechtsanwalt und Buchautor Heinrich Hannover. Das Gespräch führt der Politologe Dr. Axel von der Ohe. Der Eintritt ist frei.

Der Rechtsanwalt und Buchautor Heinrich Hannover (Jahrgang 1925) blickt auf ein bewegendes Leben zurück. Als Siebzehnjähriger in die Wehrmacht einberufen, überlebt er den Einsatz an der Front nur knapp, verliert im Krieg aber seine Eltern. Diese prägenden Ereignisse seiner Jugendjahre machen ihm zum Pazifisten und Antimilitaristen. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und seiner Zulassung als Anwalt begegnet Hannover in seiner beruflichen Laufbahn immer wieder Protagonisten, die in der Kontinuität des NS-Regimes stehen. Als Strafverteidiger tritt er vor allen Dingen für Kriegsdienstverweigerer ein, ebenso in politischen Prozessen zum Beispiel zur Verteidigung von Kommunisten oder Mitgliedern der Außerparlamentarischen Opposition.

Der Autor, der sich auch als Verfasser zahlreicher Kinderbücher einen Namen machte, hat fünf erwachsene Kinder. Er lebt heute in Worpswede bei Bremen.

In Veranstaltungsreihe "Im Gespräch mit..." sollen Persönlichkeiten der Zeitgeschichte über ihre (Lebens-)Geschichten berichten.

Ort: Gedenkstätte Ahlem, Veranstaltungsraum, Heisterbergallee 10, Hannover
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.