Region Regensburg: Kultur und Genuss im Herzen Bayerns

Bild 1: Die Altstadt von Regensburg mit der Steinernen Brücke und dem gotischen Dom St. Peter / Foto: Maximilian Selmaier (lifePR) ( Regensburg, )
„Regensburg liegt gar schön. Die Gegend musste eine Stadt herlocken, …“ – notierte bereits Johann Wolfgang von Goethe in seinen Reiseaufzeichnungen. Und das mit Recht. Die Stadt liegt wunderbar eingebettet in sanfte Hügelketten am Ufer der mächtigen Donau, just an der Stelle, wo der Regen in die Donau mündet und so Europas zweitlängsten Strom noch ein bisschen imposanter macht. Die Altstadt von Regensburg – eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas – zählt heute zum UNESCO-Welterbe. Architektonische Höhepunkte sind – unter vielen anderen – die beiden Wahrzeichen der Stadt: Die Steinerne Brücke, die zum Zeitpunkt ihrer Erbauung als das achte Weltwunder galt, und die herrlich filigranen Türme des gotischen Doms, die sich weithin sichtbar über die Donauebene erheben. Apropos Donau: Wer mag, startet gleich in der Stadt per Schiff zu einem weiteren kulturellen Höhepunkt der Region. Nur ein paar Kilometer flussabwärts erhebt sich majestätisch die Walhalla über den grünen Anhöhen am Ufer des Stroms. Im Auftrag des bayerischen Königs Ludwig I. von Leo von Klenze, dem berühmten Baumeister des Klassizismus erbaut, beherbergt die ‚Ruhmeshalle der Deutschen‘ heute 131 Büsten deutscher Dichter und Denker.

Kultur genießen und aktiv entspannen

Wer lieber selbst aktiv wird, der entdeckt auf einem der zahlreichen Rad-oder Wanderwege, die Stadt und Region Regensburg verbinden, die landschaftlichen Schönheiten von Bayerischem Jura und Vorderem Bayerischem Wald. Da ist zum Beispiel der Donaupanoramaweg, der Wanderer entspannt zu den geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten entlang der Donau führt oder der Fünf-Flüsse-Radweg, der gleich fünf malerische Flusstäler durchzieht und historische Kleinode wie Perlen an einer Kette auffädelt. Im Naabtal liegt der Künstlerort Kallmünz auf seiner Strecke. Der romantische Ort unter dem hochaufragenden Felsen, gekrönt von einer gigantischen Burgruine, zieht seit jeher Reisende wie Künstler gleichermaßen in seinen Bann. So ließen sich auch die berühmten Maler Wassily Kandinsky und Gabriele Münter von dem mittelalterlichen Markt mit seinen bunten Häusern und verwinkelten Gassen inspirieren.

Auf den Spuren der Vergangenheit

Noch weiter hinein in die lange Vergangenheit der Region rund um Regensburg führen die fünf Regensburger Burgensteige. Sie vernetzen auf mehr als 200 Wanderkilometern über 40 Burgen und Burgruinen. Auf ihren Pfaden heißt es Geschichte hautnah erleben und eintauchen in sagenhafte Landschaften. Ein besonderer Höhepunkt ist die Burg Wolfsegg, die in ihren Mauern ein liebevoll gestaltetes Burgmuseum mit lebensgroßen Nachbildungen der mittelalterlichen Bewohner beherbergt. Entlang der Wander- und Radwege laden immer wieder schattige Biergärten ebenso wie gemütliche Gasthäuser zum Pausieren ein. Das Ambiente ist wie geschaffen für einen mehrtägigen Aufenthalt, egal ob im historischen Flair der Stadt oder in der ländlichen Ruhe vor ihren Toren.

Kostenlose Rad- und Wanderkarten erhältlich beim Landkreis Regensburg im Tourenportal unter www.landkreis-regensburg.de

Oder beim Tourismusbüro Landkreis Regensburg

Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Telefon 09 41 4009-495

tourismus@lra-regensburg.de, www.landkreis-regensburg.de, www.burgensteige.de, www.fuenf-fluesse-radweg.info

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.