Motorrad-Charity-Aktion zugunsten eines Kindes mit einer unheilbaren Erkrankung am 5. Mai

(lifePR) ( Obrigheim/Würzburg/Rheinstetten, )
Zum ersten Mal veranstaltet der gemeinnützige Selbsthilfeverein pulmonale hypertonie e.v. eine Charitiy-Aktion zugunsten eines Kindes, das an der unheilbaren seltenen Erkrankung Pulmonale Hypertonie, zu Deutsch Lungenhochdruck, erkrankt ist.
Durch Startgelder und Spenden soll einem Kind, das nach einem Auslosungsverfahren ausgewählt wurde, ein Wunschtraum erfüllt werden. Das Los fiel auf einen Jungen aus Halsbrücke in Sachsen, der sich einen Elektroroller wünscht.
Die Fahrer starten gegen 11:30 Uhr am Rock´n Bowl in Obrigheim und fahren zum Expertenzentrum für Pulmonale Hypertonie an der Missioklinik in Würzburg, wo sie von anderen Patienten empfangen werden PD Dr. Matthias Held, Chefarzt in der Pneumologie und Beatmungsmedizin, organisiert an diesem Tag eigens eine Patienten-Informationsveranstaltung. Anschließend fahren die Biker zurück nach Obrigheim, wo sie mit Grillgut den Tag ausklingen lassen.
Der Verein hofft auf viele Motorradfahrer, die sich an der Aktion beteiligen. Die Anmeldung kann per Mail unter guardiansofph@outlook.de oder telefonisch unter der Rufnummer 07242-9534141 erfolgen. Auch direkt vor dem Start kann man sich vor Ort noch anmelden.

Weitere Infos:
pulmonale hypertonie e.v.
Rheinaustr.94
76287 Rheinstetten
Tel: +49 (0)7242 9534 141
E-Mail: info@phev.de
Internet: www.phev.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.