Montag, 21. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 28917

Verkauf der ProSiebenSat.1

Anteile von Axel Springer an KKR und Permira vollzogen

München, (lifePR) - Die ProSiebenSat.1 Media AG hat eine neue Gesellschafterstruktur. Die Axel Springer AG hat den angekündigten Verkauf ihrer ProSiebenSat.1-Anteile an die Lavena Holding 5 GmbH, eine Gesellschaft, die durch von KKR und Permira beratene Fonds kontrolliert wird, gestern vollzogen. Axel Springer hielt mittelbar 12 Prozent des Grundkapitals an ProSiebenSat.1, davon 12 Prozent stimmberechtigte Stammaktien und 12 Prozent nicht stimmberechtigte Vorzugsaktien. Die Lavena Holding 5 GmbH, die bisher rund 50,7 Prozent des Grundkapitals an der ProSiebenSat.1 Media AG hielt, hat ihren Anteil auf rund 62,7 Prozent aufgestockt. Lavena 5 besitzt damit nun 100 Prozent der stimmberechtigten Stammaktien und rund 25 Prozent der nicht stimmberechtigten Vorzugsaktien.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf der Anteile von Axel Springer haben Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG, und Christian Nienhaus, Verlagsgeschäftsführer der Zeitungsgruppe Bild, ihre Mandate im Aufsichtsrat der ProSiebenSat.1 Media AG mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Über eine etwaige Neubesetzung der frei werdenden Aufsichtsratssitze wird im Rahmen der Hauptversammlung der ProSiebenSat.1 Media AG am 10. Juni 2008 entschieden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer