Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 46448

Katja Pichler tödlich verunglückt

Statement Guillaume de Posch

Unterföhring, (lifePR) - Katja Pichler, Konzernsprecherin der ProSiebenSat.1 Media AG, ist am Samstag, den 31. Mai 2008, beim Bergsteigen tödlich verunglückt.

Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG:"Ich bin fassungslos über diesen Verlust. Von 2003 an war Katja als Sprecherin das Gesicht und die Stimme unseres Unternehmens. Seit ich bei der ProSiebenSat.1 Group tätig bin, war sie eine verlässliche Präsenz an der Seite des Vorstands. Katja hat immer sehr viel von sich selbst und von anderen verlangt, und das immer im Interesse unserer Gruppe, um unser Image und unsere Identität zu fördern. Sie war eine der fähigsten Managerinnen unserer Branche. Sie ist gestorben, wie sie gelebt hat: von Gipfel zu Gipfel stürmend.

Wir denken in diesen schweren Stunden vor allem an Katjas Ehemann, Johannes Schmitz. Ihm gehört unser ganzes Mitgefühl."

Katja Pichler, 45, war seit Dezember 2003 Konzernsprecherin der ProSiebenSat.1 Media AG. Von 2000 bis 2003 war sie in der Gruppe als Unternehmenssprecherin des Vermarktungsunternehmens SevenOne Media tätig. Zuvor war sie stellvertretende Chefredakteurin der Fachzeitschrift "media & marketing". Zwischen 1989 und 1997 arbeitete sie als Journalistin u.a. für die Branchenmagazine "Medien Bulletin" und "werben & verkaufen". Sie studierte Geschichte, Germanistik und Kommunikationswissenschaften in München und an der Sorbonne.

Bis ein Nachfolger gefunden ist, wird Julian Geist, Leiter Unternehmenskommunikation, Katja Pichlers Aufgaben kommissarisch übernehmen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer