Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 564478

Flugsimulator ist nicht gleich Flugsimulator

Das richtige Geschenk: Einmal Pilot sein

Bremen, (lifePR) - Das richtige Geschenk: Einmal Pilot sein
Flugsimulator ist nicht gleich Flugsimulator

Ob als Geschenkgutschein oder für sich selbst: Einmal Pilot sein und die Welt aus einem hochmodernen Cockpit heraus von weit oben betrachten - das muss kein unerfüllter Traum bleiben. In Flugsimulatoren können Fernwehgeplagte und Flugzeug-Enthusiasten als Kapitän das Steuern einer Passagiermaschine hautnah erleben.
Jedoch ist Flugsimulator nicht gleich Flugsimulator. Es gibt verschiedene Stufen, die das Flugergebnis realistischer und intensiver darstellen können. Verschiedene Kriterien spielen eine Rolle. Für jeden Geldbeutel ist ein Angebot dabei. Die Übersicht stellt die wesentlichen Unterschiede dar (Quelle: www.flugsimulator.com):

Fixed Base Simulatoren sind im Boden verankert und nicht für die Ausbildung von Piloten zugelassen. Diese Simulatoren werden privat betrieben. Das Gewicht eines Simulators beträgt 1 to, das Investionsvolumen beträgt max. 200 Tsd. EUR. Die Standorte sind auf das gesamte Bundesgebiet aufgeteilt und auf unserer Internetseite einzusehen. Die Kosten pro Flug starten ab 99,00 EUR.

Full Flight Simulatoren stehen für die Pilotenausbildung bei den Airlines zur Verfügung. Sie sind freibeweglich, stehen auf sechs Beinen und ahmen jede Flugbewegung beinahe realitätsgetreu nach.
Der Betreiber ist die Lufthansa Flight Training. Über 40 Flugsimulatoren, von der Boeing 737 bis zum Airbus 380 stehen an den Standorten Frankfurt, Berlin, München, Essen und Wien zur Verfügung. Am Gewicht von 12 to und dem Investionsvolumen von 15 Millionen EUR pro Flugsimulator wird der Unterschied zu den Freizeitsimulatoren sehr deutlich.
Der Preis beginnt bei 299,- EUR, unterschiedliche Programme stehen zur Auswahl. Die flugbegeisterten Laien werden von erfahrenen Airline-Pilot betreut.

Einziger Anbieter für Full Flight Simulatoren in Deutschland und Österreich ist die Proflight GmbH aus Bremen. Sie ist langjähriger Partner der Lufthansa Flight Training in der Vermarktung des professionellen Flugerlebnisses. Je nach gebuchtem Modul bilden ein, zwei oder drei Teilnehmer zusammen mit einem erfahrenen Piloten das Flightteam. Bei einem einführenden Briefing werden sie in die Instrumente und Technik des Flugzeugtyps eingewiesen, bevor unter Anleitung gestartet wird. Die Simulatorflüge gibt es in verschiedenen Schwierigkeitslevels. Weitere Informationen zum Flug, Ablauf und zur Buchung gibt es auf der Internetseite unter www.proflight.com.

Über die Flugsimulator.com:
Walter Drasl, ein ehemaliger Flugkapitän der Lufthansa, entwickelte ein Vermarktungskonzept um den Traum vom Fliegen auf realistische Art und Weise für viele Menschen zu ermöglichen. Er gründete zuerst die ProFlight GmbH als den Premium-Partner für die Level D (höchste Stufe der Pilotenausbildung) zertifizierten Full Flight Simulatoren in Frankfurt, Berlin, München, Essen und Wien. Danach erweiterte er das Angebot schrittweise um andere Flugsimulatoren, um einen günstigen Einstieg in das Erlebnis Fliegen zu bieten. Mit der Plattform www.flugsimulator.com
bietet das Unternehmen einen Überblick über qualifizierte Anbieter in Deutschland.

Pressekontakt:
Nicolas Scheidtweiler
Flugsimulator.com
Kleiner Ort 5
28357 Bremen
Mobil: 0151-27506385
Email: presse@flugsimulator.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

ProFlight GmbH

Über die Flugsimulator.com:
Walter Drasl, ein ehemaliger Flugkapitän der Lufthansa, entwickelte ein Vermarktungskonzept um den Traum vom Fliegen auf realistische Art und Weise für viele Menschen zu ermöglichen. Er gründete zuerst die ProFlight GmbH als den Premium-Partner für die Level D (höchste Stufe der Pilotenausbildung) zertifizierten Full Flight Simulatoren in Frankfurt, Berlin, München, Essen und Wien. Danach erweiterte er das Angebot schrittweise um andere Flugsimulatoren, um einen günstigen Einstieg in das Erlebnis Fliegen zu bieten. Mit der Plattform www.flugsimulator.com
bietet das Unternehmen einen Überblick über qualifizierte Anbieter in Deutschland.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer