Quantensprung in der Pro Natura Schutzgebietsinformation

Der neue «eGuide» für den Aletschwald informiert elektronisch, individuell und direkt am Ort des Geschehens - eine moderne Begleitung in den Aletschwald

(lifePR) ( Basel, )
Die neuste Entwicklung in der Pro Natura Besucherinformation verbindet urtümliche Natur mit moderner Technik. Im Pro Natura Schutzgebiet Aletschwald auf der Riederalp erfahren Besucherinnen und Besucher mit dem tragbaren, elektronischen Begleiter «eGuide» Spannendes und Einzigartiges über die Schätze des Aletschwaldes. In der freien Natur, direkt am Ort des Geschehens. Vom 12. Juli bis zum 19. Oktober können die «eGuides» im Pro Natura Zentrum Aletsch gratis ausgeliehen werden.

Eine besondere Attraktion hält das Pro Natura Zentrum Aletsch ab diesem Sommer für seine Gäste bereit: der handliche, digitale Begleiter für das Pro Natura Schutzgebiet Aletschwald. In Ton, Bild, Text und mit Karten liefert der kleine Helfer Naturinteressierten auf ihrer Wanderung durch das Schutzgebiet allerlei Hintergründe zur Natur, macht aufmerksam auf Besonderheiten und erklärt die Natur-Schätze des Aletschwalds.

Quantensprung in der Pro Natura Besucherinformation Der kleine «eGuide» ist Lexikon, Wanderführer und Informationstafel in einem. Und immer steht das Schutzgebiet Aletschwald dabei im Zentrum. Diese neuste Entwicklung in der Pro Natura Besucherinformation will einen modernen Zugang zu den Schätzen der Natur ermöglichen und für deren Bedürnisse sensibilisieren.

Moderne Technik erleichtert Zugang zur Natur Und so funktioniert der Pro Natura «eGuide»: Etwas grösser als ein herkömmliches Mobiltelefon kann der «eGuide» gratis im Pro Natura Zentrum Aletsch in der Villa Cassel ausgeliehen werden. Dieser digitale Helfer wird automatisch an so genannten «Points of Interest (PoIs)» aktiviert, also an Stellen, an denen Wissenswertes über die Natur im Aletschwald zu sehen ist. Der «eGuide» erklärt einfach verständlich, was BesucherInnen und Besucher vor sich sehen. Sie bewegen sich dabei ganz individuell durch das Schutzgebiet und entscheiden selbst, was sie erfahren wollen.

Der Pro Natura «eGuide» im Aletsch wird unterstützt von Nokia Maps. Die Emmentaler Multimedia-Firma hof3 entwickelte das graphische Konzept und setzte die Inhalte um. Die Bieler Software-Firma omnitron erarbeitete das standortabhängige Informationssystem Keryx, durch welches die Informationen vor Ort auf dem «eGuide» zugänglich gemacht werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.