Pirelli liefert drei verschiedene Reifentypen für den brandneuen Aston Martin DBX

P Zero für den Track, Scorpion Zero fürs Gelände, Scorpion Winter für Eis und Schnee

Pirelli liefert drei verschiedene Reifentypen für den brandneuen Aston Martin DBX (lifePR) ( Mailand, )
Fast drei Jahre harte Arbeit in enger Zusammenarbeit mit den Ingenieuren von Aston Martin führten zu drei verschiedenen Reifenprofilen, welche die Leistungsfähigkeit des neuen DBX demonstrieren. Der jüngste Aston Martin ist ausschließlich mit Pirelli Reifen ausgestattet, die aus einem sorgfältigen Entwicklungsprozess hervorgingen, der präzise auf die Anforderungen des berühmten britischen Herstellers zugeschnitten ist. Der P Zero für den DBX wurde entwickelt, um die bestmögliche Performance und das bestmögliche Handling zu bieten, der Scorpion Zero AS für den Off-Road-Einsatz sowie der Scorpion Winter für Sicherheit und Leistung auch bei winterlichen Bedingungen, aber mit dem gleichen dynamischen Fahrgefühl wie im Sommer.

Die gemeinsame Entwicklungsarbeit, ein Markenzeichen der "Perfect Fit"-Strategie von Pirelli, begann mit Labortests, bevor sie im Freien mit Tests unter verschiedenen Bedingungen fortgesetzt wurde. Die Nässetauglichkeit der Pirelli Reifen für den neuen Aston Martin DBX wurde auf der Teststrecke von Pirelli in Vizzola bei Mailand verfeinert, während die Reifenleistung auf Eis und Schnee auf dem Pirelli Wintertestgelände in Fleurheden in Schweden verbessert wurde. Auf der berühmten Hochgeschwindigkeitsstrecke von Nardo in Süditalien wurde eine perfekte Performance entwickelt. Die abschließende Bewertung fand auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings statt: der ultimative Test für jedes Auto- und Reifenpaket.

P ZERO, EIN REIFEN FÜR GRAN TURISMO

Der neue Aston Martin DBX bietet dank der speziell für ihn entwickelten P Zero-Reifen ein absolutes Leistungsmaximum. Die Mischung wurde aus der für GT-Fahrzeuge verwendeten Reifenmischung abgeleitet, um die V8-Turboleistung des neuen Aston Martin zu maximieren. Die P Zero Mischung für den DBX sorgt zudem für maximalen Grip auf der Rennstrecke. Der Null-Grad-Gürtel in der Struktur dieses P Zero besteht aus einem neuen Hybridmaterial, das ein besseres Lenkgefühl bietet, um das Vergnügen am Steuer zu erhöhen. Darüber hinaus senkt es das Gesamtgewicht des Reifens und reduziert so den Rollwiderstand und den Kraftstoffverbrauch. Der maßgeschneiderte P Zero trägt auf der Seitenwand das Kürzel A8A, was ihn als spezifischen Reifen für den Aston Martin DBX ausweist.

SCORPION ZERO AS FÜR SPORTLEISTUNG IM GELÄNDE

Der Pirelli Scorpion Zero AS ist für jene gedacht, die ihren DBX auch im Gelände einsetzen wollen. Denn Aston Martin hat das Ziel, seinen Kunden neue Möglichkeiten zu eröffnen, indem der Hersteller ihnen ein Fahrzeug anbietet, das möglichst vielseitig ist, aber zugleich die Performance und Emotion besitzt, mit denen seine Autos gleichgesetzt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, entwickelte Pirelli das Profil des Scorpion Zero neu und maximierte dadurch dessen Geländetauglichkeit. Die steiferen Blöcke an der Außenseite der Aufstandsfläche sorgen bei schwierigen Bedingungen für mehr Grip.

SCORPION WINTER: MAXIMALE SICHERHEIT AUF EIS UND SCHNEE

Der von Pirelli speziell für SUV entwickelte Scorpion Winter wurde für winterliche Wetterverhältnisse bis zu Temperaturen von minus 30 Grad Celsius optimiert, um selbst unter extremsten Bedingungen maximale Effizienz zu gewährleisten. Pirelli modifizierte die Materialien der Karkasse dieses Reifens, um auch im Winter ein optimales Lenkgefühl zu gewährleisten. Aus diesem Grund sind Performance-Fahrten mit dem DBX nicht nur im Sommer möglich.

PIRELLI UND ASTON MARTIN

Pirelli und Aston Martin verbindet eine lange und enge Beziehung. Mit dem neuen DBX, der ausschließlich auf Pirelli Reifen erhältlich ist, rüstet das italienische Unternehmen nun 50 Prozent aller neuen Modelle von Aston Martin aus, darunter auch Ikonen wie den DBS Superleggera und den neuen Vantage.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.