Dienstag, 26. September 2017


Michael Wendt übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung von Pirelli Deutschland

München, (lifePR) - Der Aufsichtsrat der Pirelli Deutschland GmbH hat Michael Wendt mit Wirkung vom 19.07.2017 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung bestellt. Michael Wendt, bislang Geschäftsführer Technische Ressorts, folgt in dieser Funktion auf Frank J. Delesen, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen verlassen hat. Pirelli dankt ihm für sein Engagement.

Der diplomierte Physiker Michael Wendt begann seine Laufbahn bei Pirelli im Jahr 1989. Nach verschiedenen Stationen in der Reifenentwicklung am Standort Breuberg wechselte er 2002 in die Konzernzentrale nach Mailand. Dort war er in leitender Funktion als Platform Manager High Performance (HP), Ultra High Performance (UHP) sowie Forschung und Vorentwicklung tätig. 2007 kehrte Michael Wendt nach Breuberg zurück und verantwortete daraufhin als Geschäftsführer den Bereich Forschung und Entwicklung (R&D). Im Sommer 2013 restrukturierte Pirelli Deutschland den Geschäftsbereich Technik und erweiterte den Aufgabenbereich von Michael Wendt. Als Geschäftsführer Technische Ressorts leitete er seit dem 01.08.2013 neben den Bereichen Forschung und Entwicklung auch die Bereiche Produktion, Qualität sowie Vertrieb Erstausrüstung (OE) der deutschen Niederlassung des Reifenherstellers.

Michael Wendt intensivierte den Austausch zwischen Forschen und Fertigen und trug wesentlich dazu bei, dass der Standort Breuberg 2015 und 2016 mit dem Pirelli Factory Award ausgezeichnet wurde. So hat das Pirelli Werk in Breuberg hohen Anteil an der Spitzenstellung des Konzerns in der Erstausrüstung von Automobilen der Premium- und Prestige-Segmente.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Pirelli Deutschland GmbH

Am Firmensitz der Pirelli Deutschland GmbH in Breuberg im Odenwald werden seit über 110 Jahren Reifen entwickelt und gefertigt. Derzeit produziert Pirelli im Werk in Breuberg jährlich circa sechs Millionen Pkw- und zwei Millionen Motorradreifen, vornehmlich für Fahrzeuge der Premium- und Prestigeklasse. Um innovative Ultra High Performance- Reifen mit hoher Leistung, geringem Rollwiderstand und entsprechend niedrigerem Treibstoffverbrauch herzustellen, sind alleine am Standort Breuberg über 200 Mitarbeiter in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung tätig. Gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen beschäftigt Pirelli in Deutschland rund 3.000 Mitarbeiter, darunter aktuell über 120 Auszubildende sowie 500 Mitarbeiter der Reifenhandelskette Pneumobil, deren Zentrale sich ebenfalls in Breuberg befindet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer