fast FAUST von Albert Frank nach Johann Wolfgang Goethe / 14+

piccolo in der Woche vom 20.02.2009 - 27.02.2009

"fast Faust" Foto: Michael Helbig (lifePR) ( Cottbus, )
André liebt die Klassiker des Theaters, er liebt die Kunstsprache, die ausgestellten Posen und das leidenschaftliche Schmachten und Tönen. Doch er weiß auch, dass das gemeine Volk mit der großen Theaterkunst nichts anzufangen weiß.
André hat die Lösung: er gründet das "Dramenterzett"; eine fahrende Theatergruppe, die es sich zur Aufgabe macht, mit wenig Aufwand dort hin zu gehen und zu spielen, wo die Menschen leben, wo sie sich normalerweise treffen, also in Kneipen, Bürgerhäusern und Tanzsälen. Minimaler Einsatz von Requisiten, maximale Intensität des Schauspiels - das ist die Maxime des Dramenterzetts.
Heute nun steht Goethes "Faust" auf dem Programm. Doch die Schauspielerin Hannah ist nicht erschienen. Sie ist schwanger von Heiner, dem anderen Darsteller, und zwar in der fünften Woche. Wütend über soviel Ignoranz gegenüber der Kunst zwingt André den Heiner dazu, Hannahs Rollen mit zu spielen. André darf das, er ist Impressario und 1. Schauspieler und außerdem sitzt ja schon das Publikum im Saal und hat bezahlt.
Unter Protest schlüpft Heiner also in die Rolle des Gretchens - und ein Theaterabend beginnt, der an der Rivalität der beiden Protagonisten immer wieder zu scheitern droht - zum überaus großen Vergnügen des Publikums!
Bob Ziegenbalg, Regisseur und künstlerischer Leiter des Theaters ÜBERZWERG in Saarbrücken, hat inszeniert. Es spielen Werner Bauer als André und Thomas Falk als Heiner.

die 24.02.2009 19.00 Uhr fast FAUST
do 26.02.2009 10.00 Uhr fast FAUST
fr 27.02.2009 10.00 Uhr fast FAUST
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.