15jähriges Jubiläum: Von der Versandabteilung zum modernen europäischen Logistikzentrum

Wyeth-Distributionszentrum in Münster

Kuehllager Wyeth Pharma
(lifePR) ( Münster, )
Rund 600 Millionen versendete Arzneimittel-Packungen in 30 verschiedene Länder, die ständige Weiterentwicklung und Modernisierung des Arzneimittelversands und eine Betriebszugehörigkeit von durchschnittlich rund 13,5 Jahren - dies ist die Bilanz, die Bernd Schulte, Leiter Logistik und Distribution bei Wyeth Pharma in Münster, und seine Kolleginnen und Kollegen ziehen, wenn sie auf die letzten 15 Jahre zurückblicken. Seit dem 01. Juli 1993 sorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem modernen Logistikzentrum des forschenden Arzneimittelunternehmens für die sichere Lagerung und den professionellen Versand von Arzneimitteln.

"Das riesige Zentrum am Hessenweg in Münsters Norden dient als Zwischenlager für Produkte aus sämtlichen europäischen Fertigungsstätten von Wyeth", erklärt Bernd Schulte, "Hier werden die pharmazeutischen Produkte geprüft, gelagert, zum Versand vorbereitet und an Empfänger wie Apotheken und Großhändler in ganz Europa verschickt." Diese Versand-Höchstleistungen sind nur mit idealen Lagerungsbedingungen zu bewältigen. Kein Problem für das Münsteraner Distributionszentrum: Auf dem 43.900 Quadratmeter großen Gelände mit vier Hochregal-Lagerhallen finden heute insgesamt 16.405 Euro-Paletten Platz.

Von Münster nach ganz Europa

Vor dem Umzug an den Hessenweg wurden die Wyeth-Produkte vom Versandstandort Coermühle aus verschickt. "Aus der kleinen Versandabteilung am Rande von Münster ist ein modernes Logistikzentrum von internationalem Rang geworden", beschreibt Stefan Lippmann, Koordinator Logistik und Distribution bei Wyeth Pharma, die Entwicklung der vergangenen Jahre. Die Hochregallagerhallen am Hessenweg wurden gebaut, um dem zunehmend größer werdenden Versandvolumen entsprechen zu können. Denn von Münster aus werden nicht nur die Produkte von Wyeth Pharma versandt, sondern auch die nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimittel von Whitehall Much sowie Tierarzneimittel von Fort Dodge - ebenfalls beides Tochterunternehmen des Wyeth- Konzerns. Auch nach der offiziellen Inbetriebnahme am 01. Juli 1993 investierte Wyeth Pharma fortlaufend in das Distributionszentrum, um die Qualität des Arzneimittelversands auf hohem Niveau zu halten. Allein in 2004 und 2005 flossen rund 5,5 Mio. Euro in die Gebäude in Münsters Norden, um optimale Bedingungen für die Lagerung und den Versand zu schaffen.

Von Anfang an dabei: die Mitarbeiter im Distributionszentrum

Neben den erbrachten Versand-Höchstleistungen kann das Distributionszentrum eine weitere, nicht minder beeindruckende Bilanz aufweisen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Logistik und Distribution sind im Schnitt bereits 13,5 Jahr im Unternehmen. Sage und schreibe 21 "Zeitzeugen" des insgesamt 59 Personen großen Teams im Bereich Logistik und Distribution sind seit der offiziellen Inbetriebnahme am 01. Juli 1993 bei Wyeth Pharma. "Es hat immer Spaß gemacht!", so lautet das persönliche Fazit von Friedhelm Berkemeier, Koordinator Logistik und Distribution, der bereits seit 15 Jahren am Hessenweg arbeitet. "Wir haben vieles bewegt - nicht nur reines Versandvolumen. Unsere Tätigkeiten haben sich weiterentwickelt", beschreibt Bernd Schulte seinen persönlichen Rückblick auf 15 Jahre Wyeth-Distributionszentrum, "Wir bringen Arzneimittel nun noch schneller und sicherer zu den Menschen, die sie benötigen." Was sich Bernd Schulte und sein Team für die Zukunft wünschen?

"Spannende Herausforderungen wie auch in den letzten Jahren und den Mut, Neues erfolgreich umzusetzen", so die Kollegen einstimmig. "Bei allen Weiterentwicklungen werden wir eines ganz sicher beibehalten: Unseren Teamgeist", fügt Bernd Schulte überzeugt hinzu.

Im Distributionszentrum am Hessenweg sind neben dem Bereich Logistik und Distribution seit einigen Jahren auch die Bereiche Forschung und Entwicklung, Kundenservice, Materialbedarfsplanung und die Qualitätskontrolle angesiedelt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.