"Was unterscheidet die Bronzezeit von der Steinzeit?"

Sonderführung im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen zum "Tag des offenen Denkmals" am 8. September

Bronzezeit Krieger (lifePR) ( Unteruhldingen, )
Zum „Tag des offenen Denkmals 2019“ bietet das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Sonntag dem 8. September eine kostenlosen Sonderführung an. Thema des rund 60-minütigen Rundgangs ist die Frage „Was unterscheidet die Bronzezeit von der Steinzeit?“ Als etwa 2200 v. Chr. in Süddeutschland die Bronzezeit begann, änderte sich nicht nur der Werkstoff, aus dem man die meisten Gegenstände fertigte - also statt Stein nun Bronze. Auch im Zusammenleben der Menschen änderte sich eine Menge. Die Bronzezeit war eine Zeit des Umbruchs. Metalle wurden aufwendig verarbeitet, Handelsnetze wurden aufgebaut, soziale Unterschiede größer. Einzigartige Funde wie die berühmte Himmelsscheibe von Nebra, die älteste Himmelsdarstellung weltweit, stammen aus dieser Zeit. Auch die Funde im Tollensetal, wo Archäologen die Reste eines großen Kampfes aus der Zeit um 1250 v. Chr. fanden, verändern unsere Sichtweise auf die Bronzezeit. Die Sonderführung startet um 13.00 ist auf 30 Personen begrenzt. Treffpunkt ist vor der Kasse des Museums. Anmeldung bei der Verwaltung des Museums unter 07556 928900 bis 6.9.2019 (17 Uhr). 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.