Sonntag, 24. September 2017


Steinzeit trifft Mittelalter im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Unteruhldingen, (lifePR) - Vom 30. Juli bis 6. August bevölkern Herren und Knechte der Ritterfamilie „Swevia“ das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen am Bodensee. Acht Tage lang können die Besucher in die Zeit der Staufer, der Kreuzzüge und der Minnesänger eintauchen. Dort wird im Mittelalter-Lager gelebt, gekocht und gearbeitet wie vor 700 Jahren. Die Darsteller der „Familia Swevia“ bieten ein unterhaltsames Spektakel mit wissenschaftlichem Hintergrund - vom Eisenschwert bis zum Holzbecher. Wer schon immer mal wie bei den Staufern schreiben wollte, kann dies mit Federkeil und Federmesser versuchen. Der Sarwürker, der Kettenhemdmacher zeigt, wie damals die beste Rüstung hergestellt worden ist. Zum Glück aber gibt es auch die Mägde, die die ständig anfallenden Aufgaben übernehmen und sich hingebungsvoll der Handarbeit widmen, um das Gesinde mit Kleidung zu versorgen. Sie erklären, wie eine Mittelaltermahlzeit gekocht wurde und wie aus edlen Materialien feinste Schmuckbänder für die höfischen Damen gewoben wurden. Wofür diese Bänder gebraucht worden sind, wird bei der Modenschau deutlich, die täglich um 11.30 und 15.30 gezeigt wird. Dazwischen startet eine Schau, bei der die Waffen und Rüstungen dieser Zeit vorgestellt werden (14.30).

Nach der Besichtigung der Pfahlbauhäuser und dem Mittelalterlager kann noch der Steinzeitparcours zum Mitmachen besucht werden. Im Pfahlbaukino starten zu jeder vollen Stunde spannende Filme zur Archäologie und in der Sonderausstellung werden mehr als 1000 Originalfunde präsentiert. Das Pfahlbaumuseum ist täglich durchgehend von 9.00 bis 18.30 Uhr geöffnet, das Lagerleben der Familia Swevia findet von 10-17 Uhr statt. Info-Telefon 07556/928 900, mail@pfahlbauten.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer