Pfahlbauten goes to Hollywood

Pfahlbauten goes to Hollywood
(lifePR) ( Unteruhldingen, )
Überrascht war das Pfahlbaumuseum am Bodensee, als im November 2019 ein Anruf aus den Filmstudios Babelsberg ankam, und gefragt wurde, ob nicht ein Besichtigungstermin einer Delegation von Apple TV aus Irland im Auftrag des Mutterkonzerns möglich wäre. Für ein Filmprojekt sei man nach Locations auf der Suche, unverbindlich versteht sich. Es stellte sich heraus, dass Apple TV sich der Verfilmung von „Foundation“, eines Science-Fiction Klassikers widmen wolle, den der Russe Issac Asimov in den 1940 Jahren als Trilogie zu Papier brachte. Lange galten die Bücher von Asimov als nicht verfilmbar, der Regisseur Roland Emmerich und zuletzt der amerikanische Sender HBO scheiterten daran. Das Werk gilt bei den Fans als der Klassiker der modernen Science-Fiction Literatur. Das Geschehen spielt weit in der Zukunft. Man lebt auf verschiedenen Planeten, regiert wird das Ganze von einer Adelsfamilie. „Wen man zwei Episoden zusammenzieht, ist das Budget größer als mancher der Filme, die ich gedreht habe“, so Hollywood-Creator David S. Goyer, der aus Filmen wie Batman Begins und Blade bekannt ist. Es wird davon gesprochen, dass die Kosten für 2 Episoden 150 Millionen Dollar betragen. Für die Produktion zuständig ist auch Josh Friedman, der für Krieg der Welten, Terminator und aktuell für Avatar 2 arbeitet. Für die Umsetzung des Klassikers sind acht Staffeln mit jeweils zehn Episoden geplant. Hauptdarsteller in der Trilogie sind Jared Harris als Hari Seldon, Lee Pace als Brother Day, Lou Llobell als Gaal, Leah Harvey als Salvor und Laura Birn als Demerzel. Nach dem Besuch des Produktionsteams unter Goyer und Friedman im Pfahlbaumuseum am Bodensee fanden die Aufnahmen im Frühjahr und Herbst 2020 statt. Die Pfahlbauten Unteruhldingen werden als Schauplatz in den Episoden 1 und 5 gezeigt. In dieser dienen sie den Bewohnern von Synnnax, einem Wasserplaneten mit Algenbauern, als Behausung. Es ist das Heimatdorf der Hauptdarstellerin und verkörpert die von der Zerstörung bedrohte alte Welt, deren altes Wissen in einer Bibliothek gespeichert ist. Gesendet wird „Foundation“ immer freitags bei Apple TV, außerdem kann es von Abonnenten als Stream abgerufen werden. Die Pfahlbauten  werden gleich zum Beginn immer im Vorspann und im Trailer gezeigt. Der Link zum Trailer ist auf  https://www.youtube.com/watch?v=X4QYV5GTz7c zu finden. Der Trailer wurde in den ersten Wochen bereits 5 Millionen Mal gesehen. Das Pfahlbaumuseum erhofft sich aus dem Dreh, dass manche der vornehmlich jüngeren Apple TV Kunden dem Freilichtmuseum am Bodensee einen Besuch abstatten werden.        
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.