"Highlights aus den Pfahlbauten" - Studierende präsentieren am 22. und 23. Juli im Pfahlbaumuseum ihre Ergebnisse

„BronzezeitdorfMende“: Blick auf das rekonstruierte Bronzezeitdorf von Unteruhldingen
(lifePR) ( Unteruhldingen, )
Am Donnerstag und Freitag dieser Woche zeigen Studierende der Universität Tübingen im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen interessante Ergebnisse aus dem Bereich ihrer archäologischen Forschungen. Die Spanne der präsentierten Objekte reicht von den ersten Spielzeugeinbäumen über die ältesten Basthüte der Pfahlbauer bis hin zu Tonmasken der Steinzeit. Die Veranstaltung findet zwischen 10.30 und 16.00 Uhr im Pfahlbaumuseum statt und ist im Eintrittspreis des Freilichtmuseums enthalten. Themen am 22. Juli: Fabelwesen der Bronzezeit; die ältesten Räder und Wagen; Alters- und Geschlechtsbestimmung; Alleskleber der Steinzeit, Tiere der Pfahlbauer. Themen am 23. Juli: Erstes Spielzeug am Bodensee; Masken und Hüte der Jungsteinzeit; Fischernetz und Angelhaken. Die Pfahlbauten haben täglich zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Info Tel. 07556/928900.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.