Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 860232

Orthos Fachlabor für Kieferorthopädie GmbH & Co. KG Berner Str. 23 60437 Frankfurt a. M, Deutschland https://www.orthos.de
Ansprechpartner:in Frau Raingard Milczewsky 069 - 71 91 00-21

Gerade Zähne mit Alignern – aber professionell begleitet

Zahnkorrektur mit der unsichtbaren HarmonieSchiene gibt es nur beim Zahnarzt

(lifePR) (Frankfurt a. M, )
Einen richtigen Boom erlebt momentan die Zahnkorrektur mit unsichtbaren Schienen, auch Aligner genannt. Viele Menschen nutzen Zeiten des Homeoffice und das vielleicht für Reisen oder Ausgehen gesparte Geld, um sich den lang ersehnten Wunsch nach einem neuen Lächeln mit geraden Zähnen zu erfüllen.

Zahnkorrektur zum Selbermachen – ist riskant

Mittlerweile werben zahlreiche Anbieter für Aligner-Therapie „Do-it-yourself“ aus dem Internet mit scheinbar einfacher und günstiger Behandlung: Dabei müssen die Patienten alles selbst machen, von der Abdrucknahme von Ober- und Unterkiefer bis zum regelmäßigen Einsetzen und Wechseln der Zahnschienen. Natürlich ist – gerade in Pandemie-Zeiten – die Vorstellung verlockend, dass man die Schienen nachhause geschickt bekommt und ohne Zahnarztbesuche eine Zahnkorrektur quasi selbst durchführen kann. Aus fachmedizinischer Sicht birgt diese Selbstbehandlung jedoch zahlreiche Risiken.

Die kassenzahnärztliche Vereinigung sieht Selbstbehandlung kritisch

Die kassenzahnärztliche Vereinigung steht Zahnkorrekturen ohne professionelle Betreuung durch Zahnärzte oder Kieferorthopäden bereits seit längerem sehr kritisch gegenüber. Die Bundeszahnärztekammer schrieb schon 2018 in einer Stellungnahme, dass die Therapie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich zur Selbstbehandlung ungeeignet sei. Sie betont, wie wichtig es ist, dass die Ausübung der Zahnheilkunde professionellen Zahnärzten vorbehalten bleibt. So soll der Zahnarzt vor Beginn einer Zahnkorrektur überprüfen, ob die aktuelle Zahnsituation des Patienten überhaupt für eine Therapie mit herausnehmbaren Schienen geeignet ist. Auch die fachkundige Vorbereitung sowie die Kontrolle des Behandlungsverlaufs bis hin zum Endergebnis, kann nur der Zahnarzt vornehmen. Ebenso sorgt er für die dauerhafte Sicherung der erreichten Zahnstellung nach Abschluss der Behandlung.

Das erprobte Aligner-System HarmonieSchiene gibt es nur bei Zahnärzt*innen

Seit es sein Alignersystem „HarmonieSchiene“ entwickelt hat, verfolgt das erfahrene kieferorthopädische Fachlabor Orthos mit Sitz in Frankfurt am Main und Weimar in Thüringen einen anderen Ansatz: Die HarmonieSchiene von Orthos gibt es ausschließlich bei Zahnärzten und Kieferorthopäden. Die Partnerzahnärzte begleiten die Behandlung durchgehend und können gegebenenfalls direkt reagieren, sollte die Zahnkorrektur nicht wie geplant verlaufen. Aufgrund der Kritik der Bundeszahnärztekammer werben viele Anbieter aus dem Internet mittlerweile damit, dass zu Beginn der Zahnkorrektur ein Behandler in einem Dentalshop die Zahnsituation untersucht. Die Patienten müssen dafür teilweise lange Fahrten auf sich nehmen. Wer sich für eine Behandlung mit der HarmonieSchiene interessiert, findet dagegen mit Eingabe seiner Postleitzahl über die Zahnarztsuche auf der Website www.harmonieschiene.de eine Zahnarztpraxis in seiner Nähe. Schließlich arbeiten mehr als 5.000 Partnerpraxen bereits deutschlandweit mit dem Fachlabor Orthos.

Einfach, schnell und sicher zum neuen Lächeln mit geraden Zähnen

Der Zahnarzt nimmt professionelle Abdrücke von Ober- und Unterkiefer und schickt diese zu Orthos. Zusammen mit dem Fachlabor wird geprüft, ob die HarmonieSchiene das passende Korrektursystem für die Fehlstellung des Patienten ist und welcher der drei Paketpreise für den Patienten passt. Dann erhält der Patient ein unverbindliches Angebot mit genauen Kosten und Behandlungsdauer. Anhand einer 3D-Simulation oder eines ausgedruckten Modells kann der Patient bereits vorab sehen, wie seine Zähne nach der Behandlung aussehen werden. Der Zahnarzt erklärt, worauf bei der Behandlung zu achten ist, und beantwortet alle Fragen. Erste Antworten finden Interessierte bereits in den FAQs auf der Website.

Lange Freude an den schönen, geraden Zähnen

Wichtig ist, dass die Schienen „rund um die Uhr“ getragen werden. Nur zum Essen oder Zähneputzen werden sie herausgenommen. Beim Restaurantbesuch verschwinden sie in der eleganten HarmonieSchiene-Dose, die jeder Patient zusammen mit einer Zahnbürste und Tragehinweisen zum Behandlungsstart erhält. Damit die schöne gerade Stellung der Zähne lange erhalten bleibt, wird sie nach Abschluss der Behandlung mit einem sogenannten Retainer gesichert. Die Fachberater von Orthos finden in Absprache mit dem behandelnden Zahnarzt für jeden Patient die passende Retentionsmaßnahme: Entweder eine Retainerschiene, die bald nur noch nachts getragen wird, oder ein feines Retainerdrähtchen, das an der Innenseite der Zähne angebracht wird. Während dieser wichtige Punkt bei den Anbietern aus dem Internet oft zu kurz kommt, achtet das Fachlabor Orthos gemeinsam mit seinen Partnerpraxen darauf, das schöne Lächeln mit geraden Zähnen langfristig zu sichern.

Website Promotion

Website Promotion
Professionelle Zahnkorrektur beim Zahnarzt deiner Wahl

Orthos Fachlabor für Kieferorthopädie GmbH & Co. KG

Zähne gerade stellen ist unsere Leidenschaft - und das seit mehr als 35 Jahren

Auf unsere Erfahrung als kieferorthopädisches Fachlabor vertrauen über 5000 Zahnärztinnen und Zahnärzte in ganz Deutschland und unseren Nachbarländern. Sie schätzen uns nicht nur als Hersteller der HarmonieSchiene von Orthos, der unsichtbaren Korrekturschiene für Erwachsene. Genau wie wir sind sie fasziniert davon, wie ein offenes, freies Lächeln mit geraden, schönen Zähnen ein Gesicht verändern und Selbstvertrauen und positive Ausstrahlung stärken kann. Und das bei Klein und Groß - denn für gerade Zähne ist es nie zu spät:

Wir arbeiten ausschließlich an zwei Standorten in Deutschland - und korrigieren Zähne bei Menschen von 4 bis 84 Jahren!

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.