Liederfrühling wird verschoben

Das geplante Festival findet vom 7. bis 9. Mai 2021 in Zürich statt

(lifePR) ( Winterthur, )
Liederfreunde seien ein wenig getröstet. Das geplante Festival «Liederfrühling» wird nicht abgesagt, sondern verschoben. Wegen des aktuellen Veranstaltungsverbotes können die Liederabende und Konzerte leider nicht durchgeführt werden. Das angekündigte Programm, das für Jung und Alt etwas zu bieten hat, wird daher mit Freude im kommenden Jahr präsentiert.

Der «Liederfrühling» wird die Stadt Zürich mit seinen Klängen füllen. Klassische Liederabende mit Stars wie der ägyptischen Sängerin Fatma Said oder der Opernsängerin Martina Janková sowie neue Konzertformate können beim «Liederfrühling» erlebt werden. So werden beispielsweise Studierende der ZHdK die neuen Kompositionen, welche basierend auf Gedichten von Thilo Krause entstehen, zur Aufführung bringen. Die Kompositionen werden von einer Jury und dem Publikum bewertet und mit Preisen ausgezeichnet.

Ein besonderes Konzert wird der Walliser Stimmkünstler Andreas Schaerer geben. Ebenfalls neue, frische Stimmen werden mit den Akademisten des Festivals „Heidelberger Frühling“ in Zürich zu hören sein.

Die detaillierten Informationen zum Festival werden voraussichtlich im Sommer auf der Website Liedrezital.ch aufgeschaltet.

Merken Sie sich schon heute das Wochenende vom 7. bis 9. Mai 2021 für die schönsten Liederlebnisse vor.

Der Liederfrühling ist ein Teil der Reihe «Liedrezital Zürich».
Informationen zur Saison und zum Trägerverein «Freunde des Liedes» finden Sie auf der Webseite: www.liedrezital.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.