ZUKUNFT: Jetzt!

Ein interaktives Kooperationsprojekt mit Kindern und Jugendlichen

(lifePR) ( Leipzig, )
Die Oper Leipzig, Theater Titanick, die Helmholtzschule und der FAIRbund als ganz unterschiedliche Kulturinstitutionen der Stadt Leipzig wollen durch neue Formen der Vermittlung Musiktheater erproben, zugänglich und gemeinsam erlebbar machen. Die Erfahrungen der Workshops dienen außerdem dazu, den Kindern und Jugendlichen Mut zu machen, durch positive Erfahrungen ihre Persönlichkeit zu bilden und zu stärken und durch die kreative Aneignung der Welt die Kraft der Kunst zu erleben. In dem Projekt ZUKUNFT:JETZT! entwickeln die teilnehmenden Kinder und Jugendliche eigene Themenboxen. Die Ideen und Ergebnisse der Workshops werden Bestandteil eines großen Bühnenprojekts von Theater Titanick und der Oper Leipzig, welches im September 2022 auf dem Augustusplatz aufgeführt wird. In den Workshops geht es um Teamarbeit, Austausch mit den Profis vom Theater, kreatives Arbeiten, Mut zum Experimentieren und den Spaß an der Sache. Wesentliche Impulse geben die Künstler von Theater Titanick oder z. B. die Klangkünstler Benjamin und Erwin Stache.

www.oper-leipzig.de/zukunftjetzt

Die Workshops:

Die Auseinandersetzung mit dem Thema Zukunft findet in unterschiedlichsten Workshops und an Schnuppertagen an der Oper statt. Die Teilnahme an dem kreativen Förderprogramm wird offiziell bestätigt und anerkannt mit einem Zertifikat (8 Stunden) oder Praktikumszeugnis (40 Stunden).

Bühne und Bubbles: In dieser Werkstatt für Ideen werden die Jugendlichen verschiedene Formen von kleinen futuristischen „Zellen“ erfinden, die eine Basis für die Themen der Zukunft darstellen.

Klangreise: Grundlage dieses Workshops sind elektronische und akustische Klangobjekte des Klangkünstlers Erwin Stache. Benjamin Stache und sein Ensemble Atonor entwickeln dann zusammen mit den Teilnehmer*innen Kompositionen und Klangstücke.

Kostüm: Im Kostümworkshop werden die Teilnehmenden an Kostümbildentwürfen für eine Straßentheateraufführung zum Thema Zukunft arbeiten.

Medien:

Fotografieren, bloggen, posten – die Arbeit mit digitalen Medien ist längst Teil unseres Alltags. Aber wie stelle ich eine künstlerische Idee vor? Wie erreiche ich, dass eine Botschaft bei meinem Publikum ankommt und etwas auslöst? Der Medien-Workshop begleitet das gesamte ZUKUNFT: JETZT!-Projekt und postet, twittert, filmt oder fotografiert überall dort, wo Zukunft erdacht wird. Mit den Fachleuten der edmedien gGmbH.

Sprache-Rhythmus-Stimme:

Ein guter Beat bringt in Bewegung. Lieder und Rhythmen aus verschiedenen Ländern der Welt kennenlernen, verschiedene Techniken um Percussions-Instrumente wie Rahmentrommel, Riq, Kastagnetten oder Maultrommel spielen und Instrumente selber bauen: Peter Bauer ist Percussionist und spielt zusammen den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen alles, was Klang erzeugt.

Urban Dance:

Mit den Basistechniken der Tanzstile Breaking, Hip-Hop, Locking, Popping und House Dance können eigene Bewegungen geschaffen werden. Wir suchen eine Übersetzung unserer Zukunftsfragen in Bewegung. Zusammen werden Choreografien und szenische Bilder für die Theaterperformance „Spaceship: TOMORROW!“ erschaffen. Mathias (Matze) Buckl ist Streetdancer und und leitet diesen Workshop mit seiner Crew.

Alle Informationen, Termine und Anmeldung unter www.oper-leipzig.de/zukunftjetzt

Die Schnuppertage

Flankierend zu den Workshops ermöglicht die Oper Leipzig Schnuppertage mit Einblicken in den Bereichen Kostüm- und Dekorationswerkstätten und Bühnentechnik. Das regt die Fantasie an und gibt vielleicht auch manche Idee zur Berufswahl.

Schnuppertag mit Improvisation am 13. Und 14. Oktober 2021, jeweils 13:30 bis 17:30 Uhr

Schnuppertag Kostüm am 26. Oktober 2021, 9 bis 15 Uhr

Schnuppertag Theatertechnik am 22. Oktober 2021, 9:30 bis 15:30 Uhr

Schnuppertag Theatermalerei am 9. November 2021, 12 bis 18 Uhr

Weitere Informationen, Termine und Anmeldungen unter www.oper-leipzig.de/zukunftjetzt

ZUKUNFT:JETZT!
Die Kooperationspartner

Oper Leipzig

Die Oper Leipzig mit ihren mehr als 300 Jahren bürgerlicher Operntradition steht für hochkarätiges lebendiges Repertoire-Musiktheater vom Barock bis zur Gegenwart. Garant für hohes musikalisches Niveau im Orchestergraben ist das Gewandhausorchester. Das Haus besitzt zudem mit dem Leipziger Ballett eines der besten europäischen Ballettensembles, den Opernchor sowie einen Kinderchor. Musicals und Operetten werden in der Musikalischen Komödie aufgeführt. Am 1.8.2022 wird der neue Intendant Tobias Wolff sein Amt antreten. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist der Bereich Musikvermittlung. Die Informationen zu seiner ersten Spielzeit werden im März 2022 bekannt gegeben.

www.oper-leipzig.de/zukunftjetzt

Theater Titanick

In Leipzig und Münster beheimatet gehört Theater Titanick mit seinen spektakulären Projekten und Stadtinszenierungen zu den bedeutendsten Open-Air-Theater Kompanien Europas. Ihre preisgekrönten Produktionen touren weltweit, denn sie präsentieren ein Theater in Bildern, die für alle Kulturen verständlich sind, die überall fesseln und verzaubern können. Das Künstlerteam von Theater Titanick hat sich nach seiner ersten Inszenierung benannt, einer aufregenden Aufführung des Untergangs der Titanic mit realen Wasserfluten und Feuerausbrüchen. Die Australierin Claire Howells gehört seit dem Anfang 1990 zur Leitung und war schon für viele partizipative Theaterprojekte verantwortlich. Im April 2019 eröffnete Theater Titanick das SpaceLab, ein Zentrum für experimentelles Theater im öffentlichen Raum. 

www.titanick.de

Helmholtzschule

Die Oberschule befindet sich im Leipziger Stadtteil Lindenau/Plagwitz und bezeichnet sich selbst als „bunte“ Schule, wo viele verschiedene Persönlichkeiten, Erfahrungswelten und soziale Milieus zusammentreffen. Berufsorientierung und Berufseinstiegsbegleitung helfen, den eigenen Weg zu finden, und umfassen die individuelle Begleitung von Schülern ab Klasse 7 bis in das erste Lehrjahr der beruflichen Ausbildung hinein. Projekte mit externen Partnern sollen den Schülerinnen und Schülern neue Perspektiven und Chancen aufzeigen, ihre Zukunft selbstbewusst und selbstbestimmt gestalten zu können.
www.helmholtz.schule

FAIRbund e. V.

Der Verein FAIRbund ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig und betreut seit 1993 Kinder, Jugendliche und Familien. Schutz, Beratung und Betreuung zu bieten sowie gemeinsam Krisen zu bewältigen und kompetente Unterstützung bei allen Fragen rund um Familie zu geben sind Ziele des Vereins. FAIRbund ist eine gemeinnützige Einrichtung mit vielfältigen Angeboten. Arbeitsschwerpunkte des Vereins sind der Bereich Hilfen zur Erziehung (Tagesgruppe, Wohngruppe, Ambulante Familienhilfen), die Führung von Vormundschaften, Angebote der Familienbildung und Hilfen für Familien mit Neugeborenen, der Betrieb von sechs Kindertagesstätten, Kindertagespflege, Schulsozialarbeit, Projekte mit Partnern in Europa, Erziehungs- und Familienberatung, der Betrieb eines Soziokulturellen Zentrums, ein inklusiv arbeitender Eigenbetrieb sowie Projekte mit Ehrenamtlichen.
www.verein-fairbund.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.