ZUKUNFT:JETZT! lädt ein zum Mitmachen

Ab sofort freie Anmeldungen in der Jungen Oper Leipzig möglich / Erfolgreicher Start des neuen Kooperationsprojekts in der Helmholtzschule

OperLeipzig ZUKUNFTJETZT
(lifePR) ( Leipzig, )
Improvisieren, diskutieren, Klänge, Formen und Bilder suchen: Kinder und Jugendliche probieren sich und ihre Zukunft in den Workshops des neuen interaktiven Projektes der Jungen Oper Leipzig aus. Erstmalig  stellte Tobias Wolff, designierter Intendant der Oper Leipzig, zusammen mit Clair Howells vom Theater Titanick ZUKUNFT:JETZT! vor. An diesem großen Leipziger Mitmachangebot im Rahmen der Bundesinitiative „Kultur macht stark“ sind auch die Helmholtzschule und FAIRbund e.V., Träger des soziokulturellen Zentrums Buddehaus, beteiligt. Auf der website www.oper-leipzig.de/... finden sich viele Schnuppertage und Workshops mit kostenfreien Spiel-, Musik- und Tanzangeboten, zu Kostüm, Theatertechnik oder Bühnenmalerei, zu denen sich ab sofort alle Schüler*innen von Leipziger Oberschulen ab 10 Jahre anmelden können. ZUKUNFT:JETZT! ist auf ein ganzes Jahr angelegt, in dem die Teilnehmer*innen eine gemeinsame Open-Air-Präsentation vorbereiten werden. Eine Teilnahme über 40 Stunden wird als berufsorientierendes Praktikum anerkannt. Die verschiedenen Themenbereiche von ZUKUNFT:JETZT! wurden jetzt erstmalig in Räumen der Helmholtzschule aus Leipzig vorgestellt.

Tobias Wolff liegt ZUKUNFT:JETZT! besonders am Herzen:
„In unseren Vorgesprächen zeichnete sich ein Bild der Zukunft, das sich zwischen den Extremen ‚Was mache ich morgen?‘ und Weltuntergangsszenarien abspielt. Nach den prägenden Einschnitten der Corona-Zeit wollen wir gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen nach neuen Perspektiven suchen und gleichzeitig Visionen für eine Kultur der Zukunft entwickeln.“

Mitinitiatorin Clair Howells vom Theater Titanick, das seine internationale Erfahrung von vielen erfolgreichen Partizipationsprojekten einbringt:
„Ich freue mich auf spannende Zukunftsworkshops mit vielen jungen Denkern und Darstellern. Es ist sehr wichtig zu erfahren, wie die Kinder und Jugendlichen die Welt gestalten möchten. Unser Bündnis für ZUKUNFT:JETZT! ist auch wunderbar praktisch – die Oper kann drinnen, wir können draußen.“

Karen Noseck, Schulleiterin der Helmholtzschule, Oberschule der Stadt Leipzig:
„ZUKUNFT:JETZT! ist ein Angebot für Diskurs und für spielerische Entdeckungen gleichermaßen, das nachhaltig den Horizont erweitern kann. Für unsere Schülerinnen und Schüler schätzen wir außerschulische Erfahrungen und Begegnungen mit anderen Welten. Das ist immer eine Chance, wichtige Impulse für das ganze Leben zu erhalten.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.