Vorstellungskraft voraus!

Ensembles von Oper, Leipziger Ballett und Musikalsicher Komödie im Westbad

(lifePR) ( Leipzig, )
An fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden werden Oper, Leipziger Ballett und Musikalische Komödie ab dem 12. Juni 2020 jeweils Freitag und Samstag zur Veranstaltungsreihe »Vorstellungskraft voraus!« mit einem eigenen Programm wieder auf der Bühne im Westbad zu sehen, hören und erleben sein. Der Veranstaltungsort im Leipziger Stadtteil Lindenau wurde von der Musikalischen Komödie in der Saison 2019/20 bereits als Ausweichspielstätte genutzt. Hierfür wurde eigens ein Hygienekonzept entwickelt, das Publikum und Mitwirkenden einen höchst möglichen Schutz vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus bietet. In kleiner Besetzung darf eine Vorstellungsdauer von einer Stunde nicht überschritten werden. Auch die verfügbaren Plätze für das Publikum wurden zur Einhaltung der geltenden Abstandsregeln entsprechend reduziert.

All dies schmälert jedoch nicht die Kreativität und den künstlerischen Tatendrang der Ensembles und künstlerisch Verantwortlichen: Den Anfang macht am ersten Wochenende die Musikalische Komödie und bringt mit einem Abend rund um den Komponisten George Gershwin wieder Schwung ins Leipziger Westbad. Unter dem Motto »Das klinget so herrlich« freuen sich auch die Solistinnen und Solisten der Oper, wieder ihre Stimmen zum Klingen bringen zu dürfen. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen des Gewandhausorchesters musizieren sie in kleinen Besetzungen die schönsten Arien des Opernrepertoires. Mit »Leipziger Ballett Lounge« stellt die Company von Mario Schröder unter Beweis, wie viel Tanz trotz Social Distancing möglich ist. Mit der Schlagerrevue hat das Ensemble der Musikalischen Komödie zu Beginn seiner Westbad-Spielzeit beim Publikum voll ins Schwarze getroffen. Jetzt hat die Musikalische Komödie erneut ein Programm mit den Highlights des Abends zusammengestellt. Schließlich steht mit dem Abend »Cantabile« nochmal das Ensemble der Oper im Mittelpunkt. Nach der Devise »Zu zweit ist man weniger allein« liegt der Fokus aus Duetten und Ensembles. Und auch das junge Publikum kommt nicht zu kurz: Die schwedische Mezzosopranistin Karin Lovelius entführt die Kinder in die kunterbunte Welt von Pipi Langstrumpf.

Tickets (alle Vorstellungen: 25 Euro, 20 Euro ermäßigt; Pippi Langstrumpf: 10 Euro, 5 Euro ermäßigt) sind ausschließlich telefonisch unter der Ticket-Hotline 49 (0)341 – 12 61 261 bestellbar. Mehr Informationen unter www.oper-leipzig.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.