Liebe in Zeiten der Revolution

Deutschsprachige Erstaufführung des Musicals »Doktor Schiwago« an der Musikalischen Komödie

Doktor Schiwago 27.01.18, Jan Ammann und Lisa Habermann© KirstenNijhof (lifePR) ( Leipzig, )
Am Samstag, 27. Januar 2018, 19 Uhr feiert das Musical »Doktor Schiwago« in der Musikalischen Komödie seine deutschsprachige Erstaufführung. Die zweifache Grammy-Gewinnerin Lucy Simon komponierte die Musik für ein großformatiges Musical rund um den dichtenden Arzt Jurij Schiwago, das 2006 in San Diego uraufgeführt wurde und nach weiteren Erfolgen in Australien (Sydney, Melbourne, Brisbane), Südkorea (Seoul), Schweden (Malmö) sowie am New Yorker Broadway nun unter der Regie von Cusch Jung, Chefregisseur der Musikalischen Komödie, erstmalig nach Deutschland kommt.

Für die Titelpartie konnte die Musikalische Komödie Jan Ammann, einen der gefragtesten Musical-Stars unserer Zeit, gewinnen. Ammann, geboren 1975, erhielt seine Gesangsausbildung an der Rice University in Houston, Texas, sowie an der Hochschule für Theater und Musik München. Noch während seiner Ausbildung schaffte er den Durchbruch mit der Titelrolle für das Musical »Ludwig II – Sehnsucht nach dem Paradies«. Er wurde mit dem Da Capo Musical Award als bester Hauptdarsteller für seine Rollen in »Rebecca« und »Tanz der Vampire«, mit dem Leserpreis der Zeitschrift musicals als bester Darsteller (»Rebecca«) und mit dem Publikumspreis der Bad Hersfelder Festspiele (»Jekyll & Hyde«) geehrt.

In den Wirren der letzten Tage des Zarenreichs und der aufflammenden Russischen Revolution gerät Schiwago (Jan Ammann) nicht nur politisch zwischen die Fronten. Auch als Mann ist er hin- und hergerissen zwischen seiner Ehefrau Tonia (Hanna Mall), mit der er bereits seit Kindertagen befreundet ist, und der geheimnisvollen Lara (Lisa Habermann), die seinen Weg immer wieder kreuzt und mit der er schließlich eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Aber Jurij ist nicht Laras einziger Verehrer: Auch Viktor Komarovskij (Patrick Rohbeck), ebenso reicher wie gewissenloser Verführer aus Laras Jugend, und ihr revolutionärer Ehemann Pascha Antipov (Björn Christian Kuhn), Führer der Roten Armee, kämpfen um ihr Herz…

Cusch Jung inszeniert die ergreifende Dreiecksgeschichte vor dem Hintergrund einer jede Individualität hinwegfegenden Revolution, in der Liebe und Poesie als Zeichen der Menschlichkeit umso stärker leuchten. Karin Fritz, die mit Cusch Jung in Leipzig bereits bei den Produktionen »Jekyll & Hyde«, »Der Graf von Monte Christo« und »Dracula« zusammengearbeitet hat, gestaltet Bühnenbild und Kostüme. Die Musikalische Leitung des Orchesters der Musikalischen Komödie übernimmt Christoph-Johannes Eichhorn.

Der gleichnamige Roman von Boris Pasternak aus dem Jahr 1957 gilt als eine der bewegendsten Liebesgeschichten der Literatur. Pasternak selbst konnte den Erfolg seines Werks nicht mehr miterleben: In der Sowjetunion war sein Roman 30 Jahre lang geschmäht und verboten. 1958 musste er nach Androhung seiner Ausbürgerung den Literaturnobelpreis ablehnen und starb zurückgezogen zwei Jahre später. Weltberühmt wurde der Roman jedoch mit David Leans monumentaler Hollywood-Verfilmung von 1965, die mit Leinwandlegenden wie Omar Sharif, Julie Christie und Geraldine Chaplin sowie mit ihren atmosphärischen Bildern ein Millionenpublikum zu Tränen rührte – fünf Oscars waren der Lohn. Lucy Simons mitreißender Sound ist geprägt von emotionalen Balladen und russischen Klängen. Die Leipziger Produktion greift darüber hinaus die als »Laras Thema« bekannte Melodie der Filmmusik auf.

Die Premiere und die Vorstellungen am 28. & 30. Januar, 6., 8. & 9. Februar, 10. & 11. März 2018 sind bereits ausverkauft. Restkarten für die Vorstellungen am 19. & 20. Mai, 26. & 27. Juni 2018 gibt es an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341-12 61 261 (Mo-Sa 10-19 Uhr), per E-Mail: service@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de.

Premiere: Samstag, 27. Januar 2018
Weitere Aufführungen: 28. & 30. Januar, 6., 8. & 9. Februar, 10. & 11. März, 19. & 20. Mai, 26. & 27. Juni 2018

Lucy Simon / Michael Weller / Michael Korie / Amy Powers
Doktor Schiwago
Musical in zwei Akten | Musik von Lucy Simon | Buch von Michael Weller | Gesangstexte von Michael Korie und Amy Powers | Nach dem Roman von Boris Pasternak | Deutsch von Sabine Ruflair (Gesangstexte) und Jürgen Hartmann (Buch) | Deutschsprachige Erstaufführung

Leitung
Musikalische Leitung: Christoph-Johannes Eichhorn
Inszenierung: Cusch Jung
Choreografie: Mirko Mahr
Bühne, Kostüm: Karin Fritz
Choreinstudierung: Mathias Drechsler
Dramaturgie: Elisabeth Kühne

Besetzung
Jurij Schiwago Jan Ammann | Larissa Guichard (Lara) Lisa Habermann |
Antonina Gromeko (Tonia) Hanna Mall | Pavel Antipov (Pascha) Björn Christian Kuhn |
Viktor Komarovskij Patrick Rohbeck | Anna Gromeko/Olga Sabine Töpfer |
Alexander Gromeko Michael Raschle | Markel/Gints Milko Milev |

Chor, Ballett, Orchester und Komparserie der Musikalischen Komödie
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.