In der Hauptrolle: Opel Mokka-e beim "GQ Gentleman-Award 2021"

In der Hauptrolle: Opel Mokka-e beim "GQ Gentleman-Award 2021"
(lifePR) ( Rüsselsheim, )
.
  • Sieger: Long Bui Nguyen wird „GQ Gentleman 2021“ und fährt ab auf Mokka-e
  • Spezialauftrag: Drift-Challenge mit Mokka-e und Rallye-Profi Marijan Griebel
  • Partner: Opel unterstützt „GQ Gentleman-Award“ außerdem mit Zafira Life als Shuttle
Stil, Selbstbewusstsein und Kreativität zeichnen einen echten Gentleman aus. Eigenschaften, die auch Opel und der neue Opel Mokka-e verkörpern. Dementsprechend taucht der Automobilhersteller nicht nur bei „Germany’s Next Topmodel 2021“ wieder mit vielen Aktivitäten in die Welt der Mode und Models ein, auch bei der Wahl des „GQ Gentleman 2021“ tritt die Marke mit dem Blitz als Partner auf. Nun fand das Finale des außergewöhnlichen Wettbewerbs in Baden-Baden statt. Dazu mussten die Teilnehmer harte Challenges wie im neuen Opel Mokka-e bestehen und dabei beweisen, dass sie jeder Aufgabe mit Stil und Eleganz gewachsen sind.

Am Ende kürte die prominent besetzte Jury, der auch Opel Deutschland-Marketingdirektor Albrecht Schäfer angehörte, Long Bui Nguyen zum Sieger. Der 27-Jährige verfüge über die entscheidenden Charaktereigenschaften eines GQ Gentleman, er sei mutig und offen, besonnen und klug. Genauso mutig, klar und selbstbewusst ist sein Gewinn: ein neuer batterie-elektrischer Opel-Mokka-e. Im extravaganten Opel-Stromer mit bis zu 324 Kilometer Reichweite (gemäß WLTP1) darf der „GQ Gentleman 2021“ nun für die kommenden sechs Monate emissionsfreien Fahrspaß mit Stil genießen.

Bis ans Limit: Drift-Challenge mit Rallye-Pilot Marijan Griebel im Opel Mokka-e

Die Anforderungen an die GQ Gentleman-Teilnehmer waren hoch. Sie sollten in den verschiedenen Runden mit Charme, Witz und Intelligenz ihr Wissen unter Beweis stellen und dabei stets souverän auftreten. Ob sie diesen Ansprüchen gewachsen sind, konnten die verbliebenen Titelanwärter in harten Challenges schließlich im Finale unter Beweis stellen. Und so ging es bei der Opel-Challenge richtig zur Sache. Auch hier waren Konzentration, Wissen sowie Modebewusstsein gefragt, allerdings unter verschärften Bedingungen. Die Finalisten nahmen dazu jeweils einzeln auf dem Rücksitz eines neuen Opel Mokka-e Platz und mussten vom privaten Outfit in Hemd und Krawatte wechseln – während der wendige Opel-Stromer auf einer abgesperrten Strecke durch die Kurven driftete. Am Lenkrad saß dabei kein Geringerer als der Opel-Rallye-Repräsentant Marijan Griebel, der bereits 2016 Junioren-Europameister und 2018 Deutscher Rallyemeister wurde. Die Herren konnten sich also auf einen heißen Ritt einstellen. „Ein tolles Gefühl, wie dynamisch sich der Opel Mokka-e fahren lässt – und dabei zu sehen, wie es auch für meine ‚Mitfahrer‘ an ihre Grenzen ging. Als Rallye-Pilot für den richtigen Drive zu sorgen, hat echt Spaß gemacht“, sagt Marijan Griebel. Damit nicht genug: Denn während der rasanten Fahrt „durften“ sich die Gentlemen nicht nur umstylen, sondern mussten auch noch knifflige Fragen zur E‑Mobilität beantworten und mit Allgemeinwissen glänzen.

„Ein hartes Programm – aber keiner hat gesagt, dass der Sieg leicht einzufahren sein wird. Wie flott dabei ein batterie-elektrischer Mokka-e unterwegs ist, haben die Kandidaten zu spüren bekommen“, schmunzelt Albrecht Schäfer. „Doch sie haben stets Contenance bewahrt. Und in der Summe hat sich Long Bui Nguyen verdient durchgesetzt. Herzlichen Glückwunsch zum ‚GQ Gentleman 2021‘ und einem halben Jahr Fahrspaß im Opel Mokka-e“, gratuliert Schäfer.

Während es in der Opel-Challenge hart zur Sache ging, konnten sich die Teilnehmer davor und danach über eine ruhigere Fahrt freuen. Denn Opel unterstützte den „GQ Gentleman-Award“ nicht nur mit einem neuen Mokka-e. Als ebenso geräumiges wie bequemes Shuttle-Fahrzeug rund um die Challenges und die unter strengsten Hygienevorschriften durchgeführte Veranstaltung war auch ein Opel Zafira Life im Einsatz – ganz nach dem auf dem Großraumvan sichtbaren Motto „Gentlemen verdienen den besten Platz“.

[1] Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.