CEO Dr. Neumann bei der Opel GT-Show auf der Techno Classica

Vergangenheit trifft Zukunft: Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann besuchte heute die Techno Classica in Essen, wo sich auf dem Opel-Stand alles um den GT dreht
(lifePR) ( Rüsselsheim / Essen, )
  • Publikumsmagnet: Weltgrößte Oldtimer-Messe in Essen mit starkem Opel-Stand
  • Deutschland-Premiere: Opel zeigt GT Concept im Kreise historischer Opel GT
  • Kompetente Ansprechpartner: Alt-Opel-Interessengemeinschaft weiß Rat
Generationentreffen in Essen: Opel hat die visionäre Sportwagen-Studie GT Concept auf der diesjährigen Techno Classica (6. bis 10. April) vorgestellt. Nach der erfolgreichen Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon, feierte das puristische Coupé im Kreise seiner exklusiven GT-Verwandtschaft damit den ersten Deutschland-Auftritt. Auch Opel CEO Dr. Karl-Thomas Neumann war heute in Begleitung von Opel-Kommunikationschef Johan Willems zu Gast bei der 28. Auflage der weltgrößten Oldtimer-Messe, bei der sich in diesem Jahr rund 1.250 Aussteller in 21 Hallen und auf einer Gesamtfläche von etwa 127.000 m2 präsentieren.

„Die Techno Classica ist ein absolutes Highlight, weil sie Jung und Alt auf ganz besondere Weise verbindet. Das gilt sowohl für das Publikum als auch für unsere Modelle. Mit der Opel GT-Familie und dem GT Concept zeigen wir eindrucksvoll, wie die Brücke von den 1960er-Jahren bis in die Zukunft geschlagen werden kann“, sagte Dr. Karl-Thomas Neumann am Opel-Messestand in Halle 2.

Der Stand ist in diesem Jahr ganz im Stile des Rüsselsheimer Designstudios der Sechziger gestaltet. Opel war 1964 der erste europäische Hersteller, der sein eigenes Advanced Design Studio gründete. Hier entstand der legendäre GT Experimental von 1965, der ebenfalls in Essen ausgestellt ist. Neben dieser Stilikone parkt mit dem GT Concept die jüngste Studie von Opel. Darüber hinaus sind ein roter Serien-GT sowie die besonders schnellen GT der Spezialisten Conrero, Gerent und Irmscher zu bestaunen.

Zur guten Tradition gehört bei der Techno Classica auch der gemeinsame Auftritt von Opel mit der Alt-Opel-Interessengemeinschaft. Seit Jahren unterstützt der weltweit größte Opel-Markenclub den Rüsselsheimer Hersteller bei der Klassiker-Messe und stellt auch in diesem Jahr wieder kompetente Ansprechpartner für die Besucher, wenn es um Fragen zu den historischen Opel-Modellen geht
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.