Onlineprinters kauft Weiterverarbeitungsfirma

Verlagerung der Katalogproduktion

Blicken in eine gemeinsame Zukunft: (von links) Gesamtsproduktionsleiter Jürgen Winkler, Prokurist Manfred Bauer, Geschäftsführer Peter Hemberger und Onlineprinters CEO Roland Keppler / Copyright: Matthias Ernst (lifePR) ( Fürth / Waldbüttelbrunn, )
Die Onlinedruckerei Onlineprinters, die in Deutschland unter der Marke diedruckerei.de bekannt ist, hat die Firma „RIB Industrie-Buchbinderei“ mit Sitz in Waldbüttelbrunn (Landkreis Würzburg) übernommen. „Mit diesem Unternehmenskauf bauen wir auf einer Partnerschaft auf, die sich bereits seit vielen Jahren bewährt hat“, betont Roland Keppler, CEO der Onlineprinters-Gruppe, und ergänzt: „Für uns haben hohe Qualität und Liefertreue oberste Priorität. Wir freuen uns daher sehr, weitere hochqualifizierte Mitarbeiter begrüßen zu dürfen.“ Im Rahmen einer Betriebsversammlung begrüßte er die 15 Mitarbeitenden von RIB offiziell in der Unternehmensgruppe. Der Kauf erfolgte im Zuge einer altersbedingten Nachfolgeregelung. Operativ geleitet wird der Standort nun von Peter Hemberger, der RIB bereits vorher mit zwei weiteren Gesellschaftern geführt hatte, die das Unternehmen mitgegründet haben und nun aus Altersgründen ausscheiden werden.

Weiterverarbeitung von Katalogprodukten

Mit der Integration von RIB in die Onlineprinters-Gruppe werden alle Katalogprodukte am neuen Standort weiterverarbeitet. Darüber hinaus ist geplant, auch die Weiterverarbeitung von Broschüren mit Spezialanforderungen mittelfristig nach Waldbüttelbrunn zu verlagern. Diese produktionstechnischen Veränderungen haben keine Auswirkungen auf Arbeitsplätze an den beiden deutschen Standorten Neustadt an der Aisch und Waldbüttelbrunn. In Neustadt an der Aisch steht die Hauptproduktion von Onlineprinters mit mittlerweile fünf Werken, in der sich Offset- und Digitaldruckmaschinen der neuesten Generation sowie Maschinenanlagen zur Weiterverarbeitung und eine Large-Format-Printing-Produktion befinden. Von hier aus verlassen tausende Pakete pro Tag das Unternehmen, die an Kunden in 30 europäischen Ländern geliefert werden. Neben den Aufträgen für Onlineprinters wird RIB auch weiterhin für externe Kunden tätig sein.

Über das Unternehmen

Die Onlineprinters-Gruppe, die in Deutschland unter der Marke diedruckerei.de auftritt, zählt zu den führenden Onlinedruckereien Europas, beschäftigt mehr als 1.500 Mitarbeiter und stellte letztes Jahr über 3,2 Milliarden gedruckte Werbemittel her. Mehr als 1.500 Druckprodukte von Visitenkarten, Briefpapier und Flyern über Kataloge und Broschüren bis hin zu großformatigen Werbesystemen vertreibt das Unternehmen an 1.000.000 Kunden in 30 Ländern Europas. Diese können ihre Druckprodukte über mehr als 20 Webshops in 11 verschiedenen Sprachen unkompliziert und 24 Stunden am Tag über das Internet bestellen. International ist der Onlinedruck-Dienstleister unter dem Markennamen Onlineprinters bekannt, der britische Marktführer Solopress und der Hauptakteur im skandinavischen Markt LaserTryk sind Teil der Onlineprinters-Gruppe.

Videobeitrag „Blick hinter die Kulissen von diedruckerei.de“: http://bit.ly/diedruckereidevideo

Videobeitrag „Wie wird eine Druckmaschine aufgebaut?“: http://bit.ly/diedruckereide-druckmaschine
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.