Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 41177

"JAZZ IM OLYMP NR. 7" mit der Sound Machine Bill Ramsey

OLYMP JAZZ ALL STARS und die BOSCH BIG BAND live in Concert

Bietigheim-Bissingen, (lifePR) - Die OLYMP Bezner GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen veranstaltet nun schon traditionell und alljährlich am Fronleichnamstag, von 10:30 bis 19:00 Uhr, das International Jazz-Festival, das am 22. Mai 2008 zum siebten Mal auf dem erweiterten Firmengelände in der Höpfigheimer Straße 19 stattfindet. Sämtliche Eintrittsgelder und sonstigen Einnahmen für das Jazz-Konzert werden direkt und unmittelbar für die sozialen Projekte der Firma OLYMP in Myanmar/ Burma und in Thailand für hilfsbedürftige Menschen verwendet.

Eberhard Bezner, seit Jahrzehnten ausgesprochener Musikfan, ausgewiesener Jazz-Freund und erfolgreicher Geschäftsführender Gesellschafter des Hemdenherstellers OLYMP, konnte 2008 wieder mehrere interessante Künstler und Bands aus dem internationalen Showgeschäft für sein Bietigheimer Fronleichnams-Festival gewinnen. Die Firma OLYMP möchte wieder mit wechselnden Jazz-Musikern, Swing-Bands und internationalen musikalischen Gästen den Besuchern, Kunden und Mitarbeitern ein abwechslungsreiches musikalisches Programm bieten. Das jährliche OLYMP Jazz-Festival ist inzwischen zu einem anerkannten kulturellen Höhepunkt in der Region Stuttgart für die Stadt Bietigheim-Bissingen und ihre Gäste aus aller Welt geworden.

Den Anfang des Festival-Programms bildet das "WAWAU ADLER QUARTETT", das virtuosen Jazz im Stil der großen Musiker Django Reinhardt und Stephan Grappelli spielt. Ihre mitreißende und atemberaubende Technik kommt vor allem beim Swing zur Geltung.

Auch dieses Jahr werden die internationalen Musiker von den beliebten und bewährten OLYMP JAZZ ALL STARS, bestehend aus dem Altmeister Charles "Charly" Höllering (Klarinette), Thilo Wagner (Piano), Lorenzo Petrocca (Gitarre), Dr. Andi Streit (Bass) und Gregor Beck (Schlagzeug), begleitet. Mit der amerikanischen Sängerin Harriett Lewis, dem Posaunisten Joe Wulf, Wilson de Oliviera aus Uruguay am Saxophon, Bruce Adams aus Großbritannien an der Trompete und dem Schlagzeuger Charly Antolini aus der Schweiz werden dieses Mal wieder fünf Individualisten auf dieses musikalische Fundament aufbauen. Diese internationalen Musiker zählen gegenwärtig zu den absoluten Jazz-Größen in Deutschland, Europa und darüber hinaus rund um den Globus.

Die "ALLOTRIA JAZZ BAND" ist eine der profiliertesten und bekanntesten Musikgruppen des klassischen Jazz-Stils in Europa. Die Band wurde bereits 1969 in München gegründet und hat seither insgesamt 17 Langspielplatten und Compact Discs produziert. Dafür hat sie 1989 die "Goldene Schallplatte" erhalten. Zahlreiche Gastspiele in zwölf europäischen Ländern und im Nahen Osten und zusätzlich mehr als 30 Konzertreisen in die Vereinigten Staaten und Kanada haben sie außerdem weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt gemacht.

Die im Gegensatz dazu jugendlich anmutende "BOSCH BIG BAND" wurde erst im Jahr 2003 gegründet. Unter Leitung des Trompeters und Bandleaders Josef Herzog ist sie schnell zu einem beliebten und ausdrucksstarken Orchester herangewachsen. Sie bildet auch das Fundament für den Auftritt des Altmeisters und Chansonniers Bill Ramsey, der in diesem Jahr bereits zum wiederholten Mal beim OLYMP Jazz-Festival auftreten wird.

"BILL RAMSEY" ist der unbestrittene Star des Konzerts. Er ist nicht nur ein bundesweit bekannter und beliebter Schlagersänger und Schauspieler, sondern hatte in den 1950er Jahren auch bereits eine erfolgreiche Karriere als Jazz-Sänger. Seither ist er dem Jazz treu geblieben und swingt immer gerne wieder mit seiner unverwechselbaren Stimme auf den Brettern, die für ihn die Welt bedeuten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer