Dienstag, 19. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 18521

Individuelles Haus der Luxusklasse

OKAL realisiert frei geplante Traumvilla

Simmern, (lifePR) - Wer heute ein Haus baut, möchte ein Haus, dass alle seine Wünsche erfüllt und zur aktuellen Lebenssituation passt. Bislang glauben viele Menschen, dass ein individuelles Haus nur in Massivbauweise errichtet werden kann. Dass diese Vorstellung veraltet ist, beweist der führende Fertighaushersteller OKAL mit einer gerade fertig gestellten Villa, die Elemente des Klassizismus mit Details aus den englischen Landvillen des Empirestils verbindet. Auf 450 m² Wohnfläche lebt jetzt eine Familie in ihrem ganz persönlichen Traumhaus.

Das äußere Erscheinungsbild der zweigeschossigen Villa ist schon beeindruckend: Auf vier Säulen ruht ein mächtiger vorgezogener Giebel, der den Mittelpunkt des symmetrischen Baukörpers krönt. Bodenlange Fenster mit Sprossen lassen die Villa leichter wirken und sorgen für eine optimale Ausleuchtung der Innenräume.

Der Auftrag an den Architekten hatte es in sich: „Wir benötigen deutlich mehr Platz und erwarten ein einzigartiges Haus, das exakt unseren Vorstellungen an ein klassisch-herrschaftliches Anwesen entspricht“, lautete das erste Briefing des Bauherren. Der Zeitfaktor war wichtig, denn beim Bauherren hatte sich bereits Familienzuwachs angekündigt und der bisher bewohnte Altbau ließ keine vernünftigen Erweiterungen zu. So fiel die Wahl auf das Hausbauunternehmen OKAL.

OKAL hat Erfahrung aus 85.000 gebauten Häusern, doch dieses Projekt war schon besonders: Der frei geplante Bau mit seinen vorgezogenen Giebeln auf der Vorder- und Rückseite des Gebäudes, Säulen und der großen Empore innen, musste so umgesetzt werden, dass ein zügiger Bau in Holzständerbauweise ermöglicht wurde.

In nur drei Monaten baute OKAL die Villa und stattete sie in Absprache mit den Bauherren mit edelsten Materialien aus. Projektleiter Sven Propfen, Architekt von OKAL, war hier besonders gefordert, da viele Details des Hauses von denen eines „normalen“ Einfamilienhauses abweichen. „Die Geschosshöhe von 2,80 m bedingt Türen und Fenster mit einer Höhe von 2,35 m“, erklärt Propfen, „das ist natürlich eine Sonderanfertigung.“ Auch die Fenstereinfassungen, Halbsäulen und vielen kleinen Details der Innen- und Außengestaltung wurden speziell geplant und angefertigt. „Wir haben dem Bauherren alle Arbeiten komplett abgenommen und ihm eine schlüsselfertige Villa gebaut, in die er nur noch einzuziehen brauchte“, so Propfen.

Dem Bauherren war klar, dass die Realisierung seiner Wünsche und Wohnflächenvorstellungen nicht mit einem 120 m² Ein-familienhaus Bauprojekt vergleichbar ist. Auch für OKAL war es eine interessante Aufgabe, zu zeigen wie individuell heute moderne Fertighäuser gebaut werden können.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer