„Weiße Flotte“ auf Wachstumskurs

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Foto: obx-news/Wurm und Köck
(lifePR) ( Passau - obx, )
Deutschlands größte Ausflugsreederei auf der Donau befördert jedes Jahr eine halbe Million Fahrgäste zwischen Regensburg und Wien. Immer öfter steht das exklusive und luxuriöse "Fluss-Erlebnis" im Mittelpunkt.

Die Geschichte von Bayerns größter privater Schifffahrtsgesellschaft beginnt nach dem zweiten Weltkrieg mit der kühnen Vision eines jungen Fischers und Fährmanns aus Niederbayern: Erich Wurm aus Irlbach bei Straubing, dessen Familie bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts Überfuhrrechte an der Donau besessen hatte, wollte seine Passagiere nicht mehr nur von einem zum anderen Donauufer übersetzen. Wurm war seiner Zeit weit voraus: Er wollte die Donaulandschaft von seiner schönsten Seite zeigen, den Fluss zum Erlebnis machen. Er begründete eine neue Ära der Schifffahrt auf der Donau. Ein halbes Jahrhundert später ist daraus eine Fahrgastreederei der Superlative geworden: die Donauschifffahrt Wurm und Köck.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.