Smartphone-Date mit der "unsichtbaren Hand" des Marktes

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Einen spielerischen Zugang zur Volkswirtschaftstheorie ermöglicht die Software classEx, die an der Universität Passau erprobt und inzwischen für den Einsatz an Schulen weiterentwickelt wurde. Fotos: obx-news/Universität Passau (lifePR) ( Passau, )
Mit einer eigens entwickelten Software, interaktiven Experimenten und Quizfragen begeistern Passauer Wissenschaftler immer mehr Schüler für ökonomische Konzepte.

Vielen Schülern in Deutschland fehlt es an Kompetenz in Sachen Wirtschaft. Das bestätigte zuletzt auch eine Studie des Wirtschaftswissenschaftlers Günther Seeber von der Universität Koblenz/Landau unter mehr als 2.000 Schülern in Baden-Württemberg. Wie lässt sich das ändern? Die Universität Passau versucht, die Herausforderung spielerisch und interaktiv zu lösen - und hat damit immer mehr Erfolg. Mit einer Software, die die Hochschule entwickelte, können Jugendliche ökonomische Konzepte im Unterricht durchspielen. Mehr als 80 Schulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Brasilien experimentieren bereits mit dem Programm. "Ich bekomme nur begeisterte Rückmeldungen", berichtet Projektmitarbeiterin Susanna Grundmann. 

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.