Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Foto: obx-news (lifePR) ( Regensburg, )
Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme.

Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo in Deutschland ist der Solarenergie-Anteil im Stromnetz höher als im Freistaat. 270.000 Photovoltaikanlagen mit 6.000 Megawatt Gesamtleistung hängen bereits am Netz – das entspricht der Kapazität von vier Kernkraftwerken und deckt 60 Prozent des bayerischen Strombedarfs. Um Leistung, Energiemengen und den Stromaustausch zwischen der mehr als einer Viertelmillion Erzeuger mit dem Bedarf zu koordinieren, hat Bayerns größter Netzbetreiber Bayernwerk in den letzten Jahren ein hochkomplexes Steuerungs- und Regelungsnetzwerk installiert – das modernste weltweit.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.