„Sagenhafte“ Aussichten am „Drachensee“

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Foto: obx-news/Katharina Poppe (lifePR) ( Furth im Wald, )
Drachensee: Die sagenhafte Hauptfigur aus Deutschlands ältestem Volksschauspiel, dem „Further Drachenstich“, gab dem erst 2009 entstandenen staatlichen Hochwasserspeicher bei Furth im Wald (Kreis Cham) an der bayerisch-böhmischen Grenze seinen Namen. Heute erfreut sich der rund 175 Hektar große Stausee bei Freizeitsportlern, Erholungsuchenden und Natur-Entdeckern in Ostbayern wachsender Beliebtheit. Angler, Surfer, Bootsfahrer, aber auch Wanderer und Sonnenhungrige schätzen das Areal inmitten des Naturparks Oberer Bayerischer Wald. Besonders beliebt als Ausflugsziel: die erlebbare und begehbare Aussichtsplattform am Ufer. Das Kunstwerk trägt den Namen „Mythos Drache“.

Diese und weitere lesestarke Reportagen mit Fotos in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.