Drei eiserne Reiter und ein großer Bildhauer

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Foto: obx-news/Stadt Neumarkt in der Oberpfalz (lifePR) ( Neumarkt, )
Der vor genau 15 Jahren verstorbene ostbayerische Künstler Lothar Fischer gilt als einer der bedeutendsten Bildhauer nach dem zweiten Weltkrieg. Seine Heimatstadt Neumarkt in der Oberpfalz widmet ihm ein eigenes Museum. Zusätzlich erinnern drei eiserne Reiterskulpturen im Herzen des Orts am Residenzplatz an den großen Künstler. Die "Drei Reiter", im Jahr 2002 fertiggestellt, sind heute ein beliebtes Fotomotiv bei Besuchern. Sie symbolisieren Neumarkts Geschichte als Garnisonsstadt. Das Kuriose an dem Kunstwerk: In Berlin kann man den gleichen Reiterbrunnen noch einmal finden. Mehr Informationen über das Museum: www.museum-lothar-fischer.de.

Diese und weitere Reportagen mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.