Bayernwerk: Entwicklungshilfe für die „digitale Revolution“ in Bayern

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Foto: obx-news
(lifePR) ( Regensburg - obx, )
Die von der bayerischen Staatsregierung angekündigte "digitale Revolution" im Freistaat soll jetzt mit Hilfe des Bayernwerks beschleunigt werden. Bayerns führender Betreiber von Nieder-, Hoch- und Mittelspannungs-Stromnetzen wird in Zukunft die auf den Hochspannungstrassen bereits vorhandenen Glasfaserleitungen zum Ausbau der Breitband-Datennetze bereitstellen. "Damit verschaffen wir der Digitalisierung im ländlichen Raum Rückenwind", sagte Bayernwerk-Vorstandsvorsitzender Reimund Gotzel. Zusammen mit Bayerns Finanzminister Markus Söder stellte Gotzel das Projekt am Donnerstag in Regensburg vor.

Weite Teile der Strom-Hochspannungstrassen in Bayern verfügen auch über Glasfaserkabel. Insgesamt existiert nach Angaben des Bayernwerks im Netz des Unternehmens bereits 4000 Kilometer Glasfaser-Infrastruktur mit 1100 Breitbandanschlüssen. Diese Glasfaserkabel sollen in Zukunft zur schnellen Datenübertragung genutzt werden. Durch die jetzt beschlossene Kooperation und die Öffnung der Bayernwerk-Glasfasernetze rücke das Leistungspotenzial der Glasfaserleitungen zur schnellen Datenübertragung für 700 bayerische Kommunen in greifbare Nähe.

Die komplette Reportage zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.