Bad Füssing: „Masterplan“ für den Kurort der Zukunft

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Besuchermagnet Bad Füssing: „Heilsame Attraktionen“ wie das legendäre Thermalwasser, Europas weitläufigste Thermenlandschaft, die längste Thermalwasserstraße Deutschlands und die Lage im Herzen des Bayerischen Thermenlands ziehen jährlich 1,6 Millionen Gäste an / Foto: obx-news/Kur- & GästeService Bad Füssing
(lifePR) ( Bad Füssing - obx, )
Seit Jahrzehnten ist der niederbayrische Kurort Bad Füssing die Nummer 1 unter Europas Heilbädern. Experten haben jetzt eine Strategie für die Entwicklung des Orts und die erfolgreiche Positionierung in den Gesundheitsreisemärkten der Zukunft erarbeitet. Der Masterplan könnte auch für die 47 anderen Kurorte im Freistaat beispielgebend sein.

Einsparungen im Gesundheitswesen und der Rückgang der ambulanten Badekuren haben viele bayerische Kurorte in den letzten Jahren in Existenznot gebracht. Der niederbayerische Kurort Bad Füssing wurde dabei heute für viele der 253 deutschen und 47 bayerischen Heilbäder zum Vorbild für die Bewältigung der Krise: Mit jährlich 1,6 Millionen Thermenbesuchern und 2,45 Millionen Übernachtungen ist das Flaggschiff des Bayerischen Thermenlands heute die Nummer 1 unter Europas Gesundheitsreisezielen — trotz drastischem Rückgang der Krankenkassenkuren. Jetzt hat Bad Füssing mit einem neuen Masterplan die Weichen für die weitere erfolgreiche Expansion in die Gesundheitsreisemärkte von morgen gestellt. Ein Strategiepapier, wie es auch vielen anderen bayerischen Kurorten helfen könnte, den richtigen Weg in die Zukunft zu finden.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.