Ausgezeichnete „Geistesblitze“

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Wissenschaftspreis Bayern 2018: Prämiert wurden im Münchner Kesselhaus die besten Absolventen und Promovenden der 17 Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern (1. Bild) sowie der neun Universitäten (2. Bild) und sechs Kunsthochschulen im Freistaat. Die „Geistesblitze“ überreichten Bayerns Wissenschaftsministerin Marion Kiechle (links) und der Vorstandsvorsitzende des Bayernwerks, Reimund Gotzel (im 1. Bild re.). Foto: obx-news/Bayernwerk (lifePR) ( Regensburg/München, )
Für ihre außergewöhnlichen Forschungsarbeiten haben 32 bayerische Nachwuchs-Wissenschaftler den Kulturpreis Bayern 2018 erhalten.

Wie lässt sich Kunst im Museum für blinde und sehbehinderte Menschen mit 3D-Modellen besser sichtbar machen? Was bewegt Menschen, weniger Steuern zu zahlen, als sie müssten — und was kann der Staat dagegen tun? Und wie kann modernste Sensorik helfen, Gießprozesse in der Medizintechnik präziser zu machen? Mit Antworten auf Fragen wie diese haben 32 bayerische Nachwuchs-Wissenschaftler den Kulturpreis Bayern 2018 gewonnen. Das Bayerische Kultusministerium und die Bayernwerk AG, größter regionaler Stromnetzbetreiber im Freistaat, verliehen die Auszeichnung zum 14. Mal.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.